Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 26.09.2018 um 17:55 Uhr
Nachrichten Wirtschaft DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 26.09.2018 um 17:55 Uhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 26.09.2018
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Quelle: Frank Rumpenhorst/illustration
Frankfurt/Main

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 26.09.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

DAX-Werte

Dividende

Kurs

Veränderung

Adidas N

2,60

209,50

(- 1,20)

Allianz

8,00

195,86

(+ 1,12)

BASF

3,10

78,72

(- 1,11)

Bayer

2,76

76,46

(+ 0,86)

Beiersdorf

0,70

97,28

(+ 0,38)

BMW

4,00

79,03

(+ 0,03)

Continental

4,50

151,70

(- 1,20)

Covestro

2,20

72,68

(+ 0,18)

Daimler

3,65

54,83

(+ 0,09)

Deutsche Bank

0,11

10,24

(- 0,14)

Deutsche Börse

2,45

116,95

(- 0,50)

Deutsche Post

1,15

31,08

(- 0,46)

Deutsche Telekom

0,65

13,97

(+ 0,12)

E.ON AG

0,30

8,96

(+ 0,10)

Fresenius Med. Care

1,06

88,84

(+ 0,38)

Fresenius Se

0,75

63,00

(+ 0,92)

Heidelberger Zement

1,90

68,52

(+ 0,36)

Henkel

1,79

101,75

(- 1,30)

Infineon Techno

0,25

20,03

(- 0,28)

Linde

3,90

206,20

(- 1,10)

Lufthansa

0,80

22,04

(+ 0,19)

MERCK

1,25

88,10

(+ 0,20)

Münch. Rückvers.

8,60

192,05

(+ 1,20)

RWE

0,50

21,60

(+ 0,42)

SAP

1,40

107,80

(+ 0,80)

Siemens

3,70

111,50

(- 0,08)

ThyssenKrupp

0,15

20,07

(- 0,47)

Vonovia Se

1,32

41,79

(+ 0,27)

VW

3,96

151,30

(+ 0,82)

Wire Card

0,18

190,90

(- 0,50)

Veränderung der Indexstände zum Vortagsschluss

Stand

Veränderung

DAX

12.385,89

(+ 11,23)

MDAX

26.179,09

(+ 83,87)

TECDAX

2.851,42

(- 3,17)

CDAX

1.172,25

(+ 0,39)

+ angekündigte Dividende

Quelle: Reuters/oraise Stand: 26.09.2018 17:55 Uhr

dpa

Wer einen BMW kaufen oder reparieren lassen will, könnte bald Probleme bekommen: Die deutschen Vertragshändler lehnen den neuen Vertrag des Autokonzerns ab. Jetzt wird's für beide Seiten eng.

26.09.2018

Deutschlands Wirtschaftswachstum kommt an seine Grenzen. Die internationalen Handelskonflikte schwächen den Export. Doch es gibt einen zweiten Grund für den Rückgang - und der ist hausgemacht.

26.09.2018

Der Vizekanzler stellt sich in der Frage der Finanzierung von Nachrüstungen von Dieselautos auf die Seite der Kunden. Er sieht allein die Industrie in der Pflicht. Staatsgeld will der Finanzminister nicht locker machen.

26.09.2018