Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Daimler-Aktionären winkt bei Hauptversammlung Rekorddividende
Nachrichten Wirtschaft Daimler-Aktionären winkt bei Hauptversammlung Rekorddividende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 06.04.2016
Anzeige
Berlin

Am Geschäftsverlauf des Autobauers Daimler dürften die Aktionäre in diesem Jahr auf der Hauptversammlung in Berlin wenig auszusetzen haben.

Zwar hatten die eher vorsichtigen Aussichten für das laufende Geschäftsjahr die Anleger im Februar verschreckt. Nach einem Rekordjahr will der Konzern seine Anteilseigner aber mit einer deutlich erhöhten Dividende von 3,25 Euro (Vorjahr: 2,45 Euro) belohnen.

Mehr Gesprächsstoff könnte bei der heutigen Aktionärsversammlung der Dieselskandal bei Volkswagen liefern. In dessen Zuge hatten Umweltorganisationen immer wieder hohe Abgaswerte bei Fahrzeugen von Daimler kritisiert. Der Konzern weist die Vorwürfe zurück. Auch die Vertragsverlängerung des 73 Jahre alten Aufsichtsratschefs Manfred Bischoff, der sich zur Wiederwahl stellt, sehen manche Aktionäre kritisch.

dpa

Mehr zum Thema

Riesiger Rummel um das „Model 3“, Teslas ersten Stromer für den schmaleren Geldbeutel. 115 000 Vorbestellungen in 24 Stunden - der Elektroauto-Pionier wird auf einer Welle der Euphorie in die Mittelklasse getragen. Doch die Offensive ist riskant.

10.05.2016

Kein Aprilscherz: schon wieder ein Rückruf bei VW. Und das ausgerechnet in den USA. Auch bei der Umrüstung von Fahrzeugen im Abgas-Skandal kommt Volkswagen nicht voran.

03.04.2016

Der Autozulieferer Bosch will sich von dem Herzstück seiner KfZ-Technik trennen, der Anlasser-Sparte. Der Betriebsrat hat weitreichende Rechte für Mitarbeiter eingefordert - und die Sparte so wohl auch noch etwas günstiger für einen potenziellen Käufer gemacht.

04.04.2016

Die Übernachtungszahlen sind in den ersten drei Monaten weiter gestiegen / Um die Urlauber bei Laune zu halten, setzt die Branche verstärkt auf regionale Spezialitäten

06.04.2016

. Die Verbraucherorganisation Foodwatch kritisiert irreführende Werbung mit Vitaminen bei vielen Lebensmitteln.

06.04.2016

Nach dem VW-Skandal über Softwaremanipulationen bei der Abgaskontrolle könnte es jetzt für andere deutsche Diesel-Produzenten, wie Daimler oder BMW, prekär werden.

06.04.2016
Anzeige