Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Daimler-Chefkontrolleur: Zetsche potentieller Nachfolger

Aufsichtsrat Daimler-Chefkontrolleur: Zetsche potentieller Nachfolger

Daimler-Aufsichtsratschef Manfred Bischoff kann sich Vorstandschef Dieter Zetsche durchaus als seinen Nachfolger vorstellen.

Voriger Artikel
Kälte treibt Heizkosten hoch
Nächster Artikel
Chinas Wirtschaft gewinnt wieder an Fahrt

Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Dieter Zetsche, arbeitet seit 1976 für den Konzern.

Quelle: Soeren Stache

Stuttgart. Daimler-Aufsichtsratschef Manfred Bischoff kann sich Vorstandschef Dieter Zetsche durchaus als seinen Nachfolger vorstellen. „Das wäre eine Möglichkeit“, sagte Bischoff der Deutschen Presse-Agentur auf die Frage, ob Zetsche ein potenzieller Nachfolger wäre.

„Zuständig für die Wahl in den Aufsichtsrat ist allerdings die Hauptversammlung.“ Zetsches Vertrag läuft 2019 aus. Bischoff ist für die Position noch bis 2021 gewählt. Das würde gut passen: Die Regeln zur guten Unternehmensführung sehen eine zweijährige Abkühlungsphase vor, bevor ein Vorstand in den Aufsichtsrat wechseln darf.

Bischoff war der erste Daimler-Chefkontrolleur, der aus dem Konzern kam. „Es hat erhebliche Vorteile, wenn der Aufsichtsratsvorsitzende das Unternehmen kennt“, sagt er. Denn es gebe auch auf der Arbeitnehmerseite mindestens acht Leute, die mit dem Konzern im Detail vertraut seien. „Mit der Forderung, dass der Vorsitzende völlig unabhängig ist, zerstören wir das Informationsgleichgewicht zwischen Arbeitnehmer und Anteilseigner.“

Bischoff und Zetsche arbeiten beide seit 1976 für den Konzern. „Unser Verhältnis ist sehr offen“, sagt Bischoff. „Das vereinfacht schon mal vieles.“ Es sei aber auch klar, dass sich die Rollen verändern, wenn Sie in den Aufsichtsrat kommen. „Ich mische mich nicht ins operative Geschäft ein. Das ist Sache des Vorstands“, beschreibt Bischoff die Zusammenarbeit. „Und Dieter Zetsche respektiert völlig die Aufgaben des Aufsichtsrats.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neue Kosten für Stromkunden
Die deutschen Autobauer wollen ihr Angebot an Elektroautos massiv ausbauen.

Eine Million Elektroautos will die Bundesregierung bis 2020 auf die Straße bringen, bis 2030 sechs Mal so viele. Dafür müssen Zehntausende neue Ladesäulen ans Stromnetz angeschlossen werden - was Folgen für Verbraucher hat.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.