Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Das Telefonhäuschen lebt noch – trotz Handy und WhatsApp

Das Telefonhäuschen lebt noch – trotz Handy und WhatsApp

Bonn. Ausgedient, abgehalftert, ab auf den Müll: Im Zeitalter von Internet, Smartphone und Tablet gelten Telefonhäuschen heute zwar als Relikte einer vergangenen Epoche.

Voriger Artikel
Müller: „Habe mir nichts vorzuwerfen“
Nächster Artikel
Neue TTIP-Gespräche nach Bundestagswahl?

Bonn. Ausgedient, abgehalftert, ab auf den Müll: Im Zeitalter von Internet, Smartphone und Tablet gelten Telefonhäuschen heute zwar als Relikte einer vergangenen Epoche. Aber komplett verschwunden von der Bildfläche sind sie nicht. Die Deutsche Telekom betreibe derzeit noch insgesamt knapp 20000 Telefonhäuschen und -säulen, sagte ein Unternehmenssprecher. Vor rund 20 Jahren waren es noch rund 165 000 sogenannte öffentliche Telefonstellen, überwiegend in Form der klassischen gelben oder grauen Telefonzelle. Doch der Unterhalt der Häuschen kostet Geld. So fallen vor allem Kosten für Strom, Wartung und Standortmiete an. Städte und Gemeinden dürfen die Telekom dann zwecks Abbaus ansprechen, wenn der Fernsprecher keine 50 Euro Umsatz mehr im Monat erbringt. Im Bild ein Lager der Telekom mit ausrangierten Telefonzellen nahe Michendorf in Brandenburg. FOTO: RALF HIRSCHBERGER/DPA

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

„Immer noch Mensch“ – neues Album des Pop-Poeten, mit dem er auf Tour geht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.