Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Dax-Konzerne verbuchen Gewinne auf Rekordniveau
Nachrichten Wirtschaft Dax-Konzerne verbuchen Gewinne auf Rekordniveau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 24.11.2016
Die Dax-Konzerne haben der Analyse zufolge im vergangenen Jahr 59 Prozent ihres Umsatzes im Ausland erwirtschaftet. Quelle: Frank Rumpenhorst
Anzeige
Frankfurt/Main

Deutschlands Börsenschwergewichte halten trotz der schwächelnden Weltkonjunktur Kurs. Die 30 Dax-Konzerne setzten im dritten Quartal mehr um und verdienten operativ so viel wie nie zuvor von Juli bis September.

Die geht aus einer Analyse des Beratungsunternehmens EY hervor. Der operative Gewinn stieg zusammengerechnet um 154 Prozent auf den Rekordwert von 32,3 Milliarden Euro. Die Gesamterlöse (ohne Banken) verbesserten sich um 0,5 Prozent auf gut 320 Milliarden Euro.

Der kräftige Gewinnsprung ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass Volkswagen und die Deutsche Bank nach Milliardenverlusten im Vorjahr wieder schwarze Zahlen schrieben.

Angetrieben wurden die Geschäfte EY zufolge vor allem von der Konsumbereitschaft der Verbraucher in Europa, steigender Nachfrage aus Asien und dem wieder schwächeren Euro. Produkte „Made in Germany“ werden durch eine schwächere Gemeinschaftswährung auf dem Weltmarkt tendenziell billiger, das kann die Nachfrage ankurbeln.

Spitzenreiter beim operativen Gewinn waren Daimler (4,0 Milliarden Euro) und Volkswagen (3,3 Milliarden Euro), gefolgt vom Versicherungsriesen Allianz. Kein Dax-Unternehmen wies operativ Verluste aus.

Sorge bereitet den Experten die zunehmende Tendenz zur Abkehr vom freien Welthandel. „Solche Entwicklungen bedrohen das Geschäftsmodell großer Teile der deutschen Wirtschaft, das auf dem möglichst freien Zugang zu ausländischen Märkten basiert“, sagte Mathieu Meyer, Mitglied der EY-Geschäftsführung. Die Dax-Konzerne hätten im vergangenen Jahr 59 Prozent ihres Umsatzes im Ausland erwirtschaftet.

dpa

Mehr zum Thema
Wirtschaft Börse in Frankfurt - Dax tritt auf der Stelle

Bei deutschen Aktien tut sich zu Thanksgiving erneut wenig. Viele amerikanische Investoren blieben dem Markt wegen des Feiertags in den USA fern.

25.11.2016

Borussia Dortmund erwartet weiteren sportlichen und wirtschaftlichen Aufschwung. In der vergangenen Saison waren beide Unternehmensteile schon erfolgreich.

21.11.2016

Die Deutsche Börse will kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zum Aktienmarkt erleichtern.

21.11.2016

Ein Bericht der britischen Boulevard-Zeitung „The Sun“ über Kinderarbeit bei Ferrero ruft nun auch die Justiz auf den Plan. Gleichzeitig werden Zweifel an der Geschichte laut. Die Mutter zweier betroffener Kinder spricht von einer „Inszenierung“ durch „Sun“-Reporter.

24.11.2016

Ein peruanischer Bauer verklagt RWE wegen der Luftbelastung durch RWE-Kraftwerke. Doch kann man einzelne Unternehmen für globale Klimaphänomene verantwortlich machen?

24.11.2016

Ein peruanischer Bauer zieht in Deutschland wegen der Luftbelastung durch Kraftwerke gegen RWE vor Gericht. Doch kann man einzelne Unternehmen für globale Klimaphänomene verantwortlich machen?

24.11.2016
Anzeige