Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Dax kommt erneut nicht in die Gänge
Nachrichten Wirtschaft Dax kommt erneut nicht in die Gänge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 08.02.2017
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Quelle: Fredrik von Erichsen
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Dax ist am Mittwoch abermals nicht in Schwung gekommen. Er pendelte wie schon tags zuvor in einer engen Spanne um seinen Vortagesschluss und verlor zum Schluss 0,05 Prozent auf 11 543,38 Punkte.

Nach einem schwachen Wochenstart hatte sich der deutsche Leitindex am Dienstag etwas stabilisiert. Mangels Unternehmens- und Konjunkturnachrichten blieb der Handel ruhig.

Ein anhaltender Belastungsfaktor seien politische Unwägbarkeiten, sagte Gregor Kuhn vom Broker IG Markets: „Während auf der anderen Seite des Atlantiks der autoritär wie protektionistisch ausgerichtete Regierungsstil seitens US-Präsident Donald Trump für erhebliche Irritationen sorgt, steigt in der alten Welt die Unsicherheit über den Status Quo und die Perspektive der Europäischen Währungsunion.“ Neben dem neuen Streit um Griechenlands Schulden und dem maroden italienischen Bankensektor sorgt sich Kuhn um das Erstarken europafeindlicher Kräfte in Frankreich und den Niederlanden vor den dortigen Wahlen.

Besser als der Dax hielten sich am Mittwoch die anderen deutschen Indizes: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen rückte um 0,61 Prozent auf 22 709,31 Punkte vor und der Technologie-Index TecDax gewann 0,49 Prozent auf 1843,40 Punkte.

dpa

Mehr zum Thema

Die Unsicherheit über die Auswirkungen der US-Politik unter dem neuen Präsidenten Donald Trump hat die Anleger zum Handelsstart vorsichtig gestimmt.

30.01.2017

Der Dax hat nach einem starken Arbeitsmarktbericht aus den USA moderat im Plus geschlossen.

03.02.2017

Der deutsche Aktienmarkt hat zum Handelsstart an eine schwache Vorwoche angeknüpft. Die Gewinne der Wall Street und von Asiens Börsen halfen letztlich nicht.

06.02.2017
Wirtschaft Rohrpannen und defekte Türen - BER: Bis zu sechs weitere Monate Verzug

Zwei Kilometer Wasserrohre im Terminal müssen ersetzt werden, Hunderte Türen neu angeschlossen. Die neuen Technikprobleme im Terminal des neuen Hauptstadtflughafens bringen das Projekt weitere vier bis sechs Monate in Verzug. Das sagte Bürgermeister Michael Müller als Aufsichtsratschef am im Berliner Abgeordnetenhaus.

08.02.2017
Wirtschaft Rohrpannen und defekte Türen - BER: Bis zu sechs weitere Monate Verzug

Zwei Kilometer Wasserrohre im Terminal müssen ersetzt werden, Hunderte Türen neu angeschlossen. Das kostet Zeit – Zeit, die am Hauptstadtflughafen unter Wowereit vergeudet wurde, wie dessen Nachfolger andeutet.

08.02.2017

In der Debatte über hohe Managergehälter wehren sich die Chefs mehrerer Dax-Konzerne gegen Überlegungen der SPD zur Begrenzung der Bezüge.

08.02.2017
Anzeige