Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Defektes Teil an Weiche verursachte vermutlich Zugunglück
Nachrichten Wirtschaft Defektes Teil an Weiche verursachte vermutlich Zugunglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 13.07.2013
Anzeige
Paris

Ein defektes Verbindungsteil an einer Weiche war vermutlich die Ursache des schweren Zugunglücks bei Paris. Das Stahlelement hätte eigentlich zwei Schienenteile zusammenhalten sollen, erklärte ein Bahnverantwortlicher auf einer Pressekonferenz. Es habe sich aus noch ungeklärter Ursache gelöst. Nun sollen schnellstmöglich alle vergleichbaren Verbindungsteile im französischen Schienennetz überprüft werden, es sollen rund 5000 sein. Bei dem Unglück am Bahnhof von Brétigny-sur-Orge waren gestern mindestens sechs der 385 Reisenden ums Leben gekommen.

dpa

Ein lustig gemeinter Werbespot für die Fußball-EM der Frauen hat dem ZDF Sexismus-Vorwürfe eingebracht.

19.07.2013

Ein Defekt an einem Weichenteil könnte die Ursache des schweren Zugunglücks bei Paris sein. Das teilte die französische Bahngesellschaft SNCF bei einer Pressekonferenz mit.

13.07.2013

Das größte Kohleförderland der Welt China investiert nach Darstellung eines deutschen Experten Milliarden Euro in die Renaturierung alter Bergbauflächen.

15.07.2013
Anzeige