Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Deutsche-Bank-Chef Jain räumt Versäumnisse der Banken ein

Frankfurt/Main Deutsche-Bank-Chef Jain räumt Versäumnisse der Banken ein

Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain hat Versäumnisse der Banken in der Finanzkrise eingeräumt.Die Kreditinstitute hätten sich von der realen Wirtschaft entfernt. Ihre Finanzierungsmodelle seien nicht stabil gewesen, sagte Jain am Dienstag in Frankfurt.

Voriger Artikel
Werften erfinden sich neu
Nächster Artikel
Studie: Autos verbrauchen mehr Sprit als ausgewiesen

Anshu Jain, Co-Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, Foto: Boris Roessler

Frankfurt. .

Die gesellschaftliche Diskussion um die Rolle der Banken und deren Regulierung sei verständlich. „Es musste etwas passieren“, sagte der Investmentbanker bei einer Veranstaltung der Grünen.

Das Vertrauen der Gesellschaft in die Banken müsse wiederherstellt werden. Ein Weg dahin sind aus Sicht des Managers die strengeren Kapitalanforderungen für Banken („Basel III“). „Wir finden es nicht angenehm. Die Vorschriften sind streng.“ Dennoch sollte Basel III eine Chance gegeben werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.