Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Deutsche Wirtschaft schaltet den Turbo ein

Wiesbaden Deutsche Wirtschaft schaltet den Turbo ein

Die Wirtschaft in Deutschland wächst so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr – trotz Abkühlung der Weltkonjunktur.

Wiesbaden. Die Wirtschaft in Deutschland wächst so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr – trotz Abkühlung der Weltkonjunktur. Angetrieben von der Konsumfreude der Verbraucher und begünstigt vom milden Winter, stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,7 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt gestern mit. Das Wachstum fiel damit deutlich höher aus als von Ökonomen erwartet. Im vierten Quartal 2015 war die Wirtschaftsleistung noch um lediglich 0,3 Prozent angewachsen.

Den Brennstoff für den Wachstumsmotor liefert neben dem starken privaten Konsum die Flüchtlingskrise. Die staatlichen Ausgaben für die Unterbringung und Integration Hunderttausender Flüchtlinge sorgen für Aufträge. Die Bauwirtschaft profitiert kräftig vom milden Winter. Auch die Investitionen der Unternehmen in Ausrüstungen stiegen deswegen deutlich. Der Außenhandel dämpfte dagegen das Wachstum, weil die Importe stärker stiegen als die Exporte.

„Auf die Binnendynamik ist unverändert Verlass, während der Außenhandel in einem weiter eher schwierigen internationalen Umfeld das Wachstum erneut belastete, aber wohl nur moderat“, erklärte Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Vielen Verbrauchern sitzt das Geld seit Monaten locker, weil sich Sparen kaum noch lohnt und zugleich die gesunkenen Energiepreise die Haushalte entlasten. Löhne und Renten steigen und die Inflation ist im Keller – im April sanken die Verbraucherpreise erstmals seit Januar 2015 sogar wieder. Die Inflationsrate lag um 0,1 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat.

Beflügelt wird die Kauflaune der Verbraucher auch von der günstigen Lage auf dem Arbeitsmarkt. Auch im Vorjahresvergleich wuchs die deutsche Wirtschaft: Das preisbereinigte BIP stieg um 1,3 Prozent. Ökonomen erwarten aber, dass die deutsche Wirtschaft ihr hohes Tempo im zweiten Quartal nicht halten kann.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stockholm

Popsongs, schwülstige Balladen und ein paar Folklore-Einlagen. Deutschlands ESC-Hoffnung Jamie-Lee sieht sich in Stockholm einer bunten Konkurrenz gegenüber. Wer macht das Rennen?

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.