Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Deutsche sind vor Weihnachten in Kauflaune
Nachrichten Wirtschaft Deutsche sind vor Weihnachten in Kauflaune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 07.11.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Die Menschen in Deutschland sind einer Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen zufolge rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in Kauflaune.

Dank der stabilen Konjunktur und der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt sei im dritten Quartal das Verbrauchervertrauen in der Bundesrepublik auf Rekordniveau gestiegen, berichteten die Marktforscher. Dies sei ein gutes Signal für den Handel: „Sicherlich wird das diesjährige Weihnachtsgeschäft davon profitieren“, sagte Nielsen-Deutschland-Chef Ingo Schier.

Die Deutschen blicken der Umfrage zufolge optimistischer in die Zukunft als die meisten anderen Europäer. In keinem anderen Land wird demnach von den Verbrauchern die Lage auf dem Arbeitsmarkt so gut bewertet wie in der Bundesrepublik. Auch die Einschätzung zur Entwicklung der persönlichen finanziellen Situation in den nächsten zwölf Monaten und dem Konsumklima seien überdurchschnittlich.

dpa

Mehr zum Thema

Top-Regierungsberater bescheinigen Schwarz-Rot einen Reformstau und legen einen Forderungskatalog vor. Den nimmt Kanzlerin Merkel zur Kenntnis und spricht von Differenzen. Vertreter der Gewerkschaften sind empört und fordern, die Empfehlungen schlicht zu ignorieren.

03.11.2016

Mit der Forderung nach einer Rente mit 71 haben die „Wirtschaftsweisen“ die Debatte um die geplante Rentenreform angeheizt.

02.11.2016
Leserbriefe „Wirtschaftsweise“ für Rente mit 71 - Heftige Kritik - Gerechtigkeit für Alle

Norbert Küchler aus Rostock

03.11.2016

Es hätte deutlich schlimmer ausgehen können: Ein Auto stößt auf einer Bergstraße in Tirol mit einem Reisebus zusammen. Für die Touristen aus Schwaben geht die Kollision glücklicherweise glimpflich aus. Die beiden Insassen des Autos hingegen sind schwer verletzt.

06.11.2016

Ist die Maut wirklich durch, wenn sich der Bundesverkehrsminister mit der EU-Kommission einigt? Oder schießt die SPD quer? Sie war ja noch nie ein Mautfreund. Nachbarn wie Österreich auch nicht. Doch für Gegenwehr von dort bekommt Alexander Dobrindt ein Hilfsangebot.

06.11.2016

Aldi hat den Anfang gemacht, die Konkurrenz ist nachgezogen: Milch ist zu Monatsbeginn in fast allen Supermärkten deutlich teurer geworden.

07.11.2016
Anzeige