Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Devisen: Euro erholt sich im New Yorker Handel etwas
Nachrichten Wirtschaft Devisen: Euro erholt sich im New Yorker Handel etwas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 08.03.2013
FRANKFURT

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3000 (Donnerstag: 1,3129) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7692 (0,7617) Euro.

Neue Konjunkturdaten brachten die Gemeinschaftswährung kurz vor dem Wochenende unter Druck. Die Inflationsrate ist nach vorläufigen Berechnungen der Statistikbehörde Eurostat im Februar auf 1,8 Prozent gefallen, und damit unter die von der EZB anvisierte Zielmarke von 2 Prozent. Die niedrige Inflation im Euroraum eröffnet der EZB Spielraum für eine weitere Zinssenkung. Für 2013 erwartet die Notenbank laut der jüngsten Projektion einen Anstieg der Verbraucherpreise um 1,8 Prozent. "Sie hält sich damit die Tür für eine Zinssenkung offen", sagte Commerzbank-Experte Christoph Weil.

dpa

Der Tiefkühlfabrikant Iglo hat die Verbraucher vor dem Verzehr eines seiner vegetarischen Fertiggerichte gewarnt. Es geht um die Sorte „Viva Italia Tortelloni Käse-Sahne“.

02.03.2013

Angesichts des drastischen Wandels in der Energiewirtschaft will der neue EnBW-Chef Frank Mastiaux das drittgrößte deutsche Energieunternehmen konsequent auf Effizienz trimmen.

03.03.2013

Das Scheitern der Etatverhandlungen zwischen US-Präsident Barack Obama und den Republikanern stürzt die Vereinigten Staaten in ein finanzielles Dilemma. Seit heute muss das Staatsbudget automatisch quer durch alle Ressorts gekappt werden, weil sich die Parteien im Kongress nicht rechtzeitig auf einen Sparplan einigten.

02.03.2013