Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Devisen: Euro trotz leichter Verluste über 1,30 US-Dollar
Nachrichten Wirtschaft Devisen: Euro trotz leichter Verluste über 1,30 US-Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:57 19.03.2013
FRANKFURT

Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs noch etwas tiefer bei 1,2994 (Freitag: 1,3090) Dollar festgesetzt.

Mangels wichtiger Konjunkturdaten sprachen Analysten von "Langeweile am Devisenmarkt". Für etwas Erleichterung unter Investoren sorgten am Vormittag indes Geldmarktauktionen in Spanien und Italien. Beide Länder konnten sich reibungslos frische Milliarden besorgen - Spanien sogar zu gesunkenen Zinsen. Doch auch Italien, das wegen seiner ungewissen politischen Zukunft erst am Freitag von der Ratingagentur Fitch abgestraft wurde, konnte ohne Probleme die geplante Summe von 7,75 Milliarden Euro aufnehmen.

dpa

Erstmals seit der Wirtschaftskrise 2008 wächst am Frankfurter Flughafen das Passagieraufkommen nicht mehr. Für 2013 erwartet die Betreibergesellschaft Fraport AG nach einem schwachen Jahresbeginn eine in etwa konstante Zahl von 57,5 Millionen Passagieren.

13.03.2013

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 12.03.2013 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

12.03.2013

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re stellt sich wegen der Zinsflaute und einer mauen Preisentwicklung in der Branche auf einen Gewinndämpfer ein. „Für 2013 streben wir ein Ergebnis von annähernd drei Milliarden Euro an“, erklärte Konzernchef Nikolaus von Bomhard bei der Bilanzvorlage.

13.03.2013