Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Die Korken knallen – Lena tauft „Mein Schiff 5“
Nachrichten Wirtschaft Die Korken knallen – Lena tauft „Mein Schiff 5“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 16.07.2016
Das neue Tui-Flaggschiff auf der Ostsee. Es wurde gestern von Sängerin Lena Meyer-Landrut vor Travemünde getauft. Quelle: Fotos: Dpa/hans-Jürgen Ehlers, Carsten Rehder

Die Flotte von Tui Cruises wächst: Gestern Abend ist „Mein Schiff 5“, der dritte Neubau der Hamburger Reederei, an ungewöhnlicher Stelle getauft worden: auf Reede vor Travemünde. Die Taufpatin, Sängerin Lena Meyer-Landrut, ließ dort die traditionelle Champagnerflasche am Bug zerschellen. Die Zeremonie wurde auf Großbildleinwände am Strand übertragen. Zehntausende Schaulustige hatten das Einlaufen des 295 Meter langen Schiffes, das Wendemanöver auf der Trave und die Taufe verfolgt. Nach der Taufe geht es auf Jungfernreise ins Baltikum. „Mein Schiff 5“, das im finnischen Turku gebaut wurde, hat Platz für maximal 2534 Passagiere und rund 1000 Besatzungsmitglieder. Für Tui Cruises ist bereits das sechste Schiff im Bau, zwei weitere sollen 2018 und 2019 in Dienst gestellt werden.

OZ

Mehr zum Thema

Ein etwas kleineres Team als erwartet soll dem deutschen Sport bei den Olympischen Spielen am Zuckerhut mindestens genauso viele Medaillen bescheren wie vor vier Jahren in London.

13.07.2016

Greifswalder Frauenbeirat veranstaltet Podiumsdiskussion mit Landtagskandidaten / 40 Interessenten kamen

14.07.2016

Landtagskandidaten der SPD starten auf Rügen mit Pfeife und spitzer Feder in den Wahlkampf

14.07.2016

Der Schweriner Agrarminister Till Backhaus plädiert dafür, weitere Finanzspritzen an Mengenreduzierungen zu koppeln

16.07.2016

Als Geschäftsführer einer Firma ist der Ex-Chef wieder auf dem Pellet-Markt aktiv / Rostocker Staatsanwälte arbeiten sich noch immer durch Aktenberge

16.07.2016

/Greifswald. Am stillgelegten Kernkraftwerk (KKW) Krümmel (Schleswig-Holstein) wird zum Schutz vor terroristischen Attacken sicherheitstechnisch aufgerüstet.

16.07.2016
Anzeige