Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Dienstleister GS1 plant Herkunftscodes für Obst und Gemüse
Nachrichten Wirtschaft Dienstleister GS1 plant Herkunftscodes für Obst und Gemüse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 19.06.2017
Anhand von Herkunftscodes könnte sich der Kunde über die Hintergründe etwa des Anbaus von Obst und Gemüse informieren. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige

Köln (dpa)- Verbraucher sollen nach den Plänen des Kölner Unternehmens GS1 künftig auch auf Obst und Gemüse häufiger Aufkleber mit einem Herkunftscode finden.

Damit könne sich der Kunde über die Hintergründe etwa des Anbaus des Produkts und seiner Zutaten informieren, sagte Regina Haas-Hamannt, Leiterin Innovation bei GS1.

Die Markteinführung sei noch in diesem Jahr geplant. Bislang vermarktet das Unternehmen bereits Strichcodes für das Kassieren sowie zur Kennzeichnung etwa von Fleisch und Fisch. Mit eidem vorgestellten Innovationszentrum will GS1 den Wandel im deutschen Einzelhandel vorantreiben.

Gegründet 1974 von Handel und Industrie ist GS1 mit rund 160 Mitarbeitern weltweit auf Standards und Prozesse für Waren- und Datenströme von Unternehmen spezialisiert.

Mehr zum Thema

Achtung Walmart und Co: Mit Lidl bläst nach Aldi der zweite deutsche Discounter zur Attacke auf den US-Lebensmittelmarkt. Der Shopping-Riese aus dem Imperium der Schwarz-Gruppe plant eine rasante Expansion. Kann Lidls Amerika-Strategie aufgehen?

15.06.2017
Politik Kampf gegen die Schleuser - Wenn Grenzschützer an Grenzen stoßen

Menschenschmuggel ist ein Milliardengeschäft. Allzu oft scheitern Ermittler aber an den Grenzen, die die Schleuser überwinden. Ein Geschichte von Gier, Geld, Gewalt - und Glück.

15.06.2017

Der Einzelhändler schließt am 18. Juni sein Geschäft. Er hat in Kühlungsborn Akzente gesetzt, unter anderem als Ideengeber und Macher der Einkaufsnächte im Ostseebad.

16.06.2017

Es ist die größte Investition der Bosch-Geschichte, die auch ein Signal für den High-Tech-Standort Deutschland geben soll: Bosch hat Dresden als Standort für eine neue Chipfabrik ausgesucht. Dabei ist es ein Geschäft mit viel Billig-Wettbewerb aus Asien.

19.06.2017

Auf der Pariser Luftfahrtmesse zeigen die Flugzeugbauer Boeing und Airbus derzeit wieder ihre neuen Modelle, zum Beispiel Ultralangstreckenflieger. Der große Trend der Zukunft sind aber kleine Flugzeuge für die Fernstrecke, zum Beispiel in die USA. Das bringt Reisenden einige Vorteile.

19.06.2017
Wirtschaft Weitere Preiserhöhungen? - Strom im ersten Halbjahr teurer

Strom ist im ersten Halbjahr für Haushaltskunden teurer geworden. Der Preis erhöhte sich nach Angaben der Preisportale Check24 und Verivox von Januar bis Juni um durchschnittlich 2,5 bis 3 Prozent.

19.06.2017
Anzeige