Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
EU geht von weniger Wachstum in Griechenland aus

Schwache Konjunktur EU geht von weniger Wachstum in Griechenland aus

Die EU-Kommission will ihre Wachstumsprognose für Griechenland deutlich zurückschrauben. Statt von 2,7 Prozent gehe man für 2017 nur noch von etwa zwei Prozent aus, hieß es von EU-Beamten.

Voriger Artikel
VW will mit Kernmarke deutlich mehr Geld verdienen
Nächster Artikel
Deutschland handelt weniger mit den USA

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras: Verhandlungen zwischen seiner Regierung und den Kreditgebern ziehen sich in die Länge.

Quelle: Yannis Kolesidis

Brüssel. Die EU-Kommission will ihre Wachstumsprognose für Griechenland deutlich zurückschrauben. Statt von 2,7 Prozent gehe man für 2017 nur noch von etwa zwei Prozent aus, hieß es von EU-Beamten. Die genaue Zahl soll Mitte Mai in Brüssel vorgelegt werden.

Dass die Konjunktur in dem krisengeplagten Euro-Staat schwächer ist als angenommen, zeichnet sich bereits seit Wochen ab. Dies wird unter anderem damit erklärt, dass sich die Verhandlungen zwischen der griechischen Regierung und ihren Kreditgebern in die Länge zogen und deshalb Unsicherheit entstand.

Hier war jedoch Anfang der Woche ein Durchbruch gelungen, am 22. Mai könnte eine politischen Entscheidung für die Auszahlung weiterer Kredite im Sommer fallen.

Vergangenes Jahr war die griechische Wirtschaftsleistung um 0,3 Prozent zurückgegangen. Trotz allem sehen die europäischen Kreditgeber Erfolge der von Athen verlangten Reformen und eine Stabilisierung der Staatsfinanzen. Der sogenannte Primärüberschuss des Haushalts fiel mit 4,2 Prozent weit höher aus als prognostiziert. Gemeint ist der Saldo ohne die Kosten für den Schuldendienst.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Finanzhilfe für Athen
Noch ist unsicher, ob die Spar- und Reformbemühungen der griechischen Regierung für die Kreditgeber ausreichend sind.

Anfang April erzielten die Euro-Finanzminister einen Durchbruch für neue Hilfen an das überschuldete Griechenland. Doch ums Kleingedruckte wird weiter gerungen. Und dann ist da noch die Frage nach Beteiligung des IWF.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.