Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft EZB sieht Risiken für Konjunkturerholung
Nachrichten Wirtschaft EZB sieht Risiken für Konjunkturerholung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:36 12.04.2013
EZB-Chef Mario Draghi macht sich offenbar Sorgen umd die konjunkturelle Erholung im Euroraum. Foto: Arne Deder
Anzeige
Frankfurt

. Die Währungshüter warnen auch vor Bremsspuren durch eine unzureichende Umsetzung von Strukturreformen im Eurogebiet.

Zu Jahresbeginn habe sich die Konjunkturschwäche zunächst fortgesetzt. Im Schlussquartal 2012 war die Wirtschaftsleistung im Euroraum um 0,6 Prozent zum Vorquartal gesunken.

Anfang April hatte EZB-Präsident Mario Draghi daher betont, dass die EZB ihre lockere Geldpolitik so lange wie notwendig fortsetzen werde. Sollte sich die Lage verschlechtern, könnte sie die Zügel sogar noch weiter schleifen lassen: „Wir sind bereit zu handeln.“

Zunächst macht die Notenbank Zentralbankgeld aber nicht noch billiger. Der Leitzins im Euroraum verharrt seit Juli 2012 auf dem Rekordtief von 0,75 Prozent.

Denn trotz der zuletzt wieder gestiegenen Risiken und der Sparzwänge im öffentlichen und im privaten Bereich: Die EZB rechnet nach wie vor mit einer allmählichen Erholung im zweiten Halbjahr 2013. „Im Hinblick auf die nähere Zukunft sollte das Exportwachstum im Eurogebiet von einer Erholung der weltweiten Nachfrage profitieren, und die Inlandsnachfrage sollte durch den geldpolitischen Kurs gestützt werden“, schrieben die Experten.

Gegen weitere Senkungen spricht, dass die niedrigen Leitzinsen in einigen Krisenländern derzeit nicht ankommen. Kleine und mittelständische Unternehmen sowie Verbraucher müssen in Ländern wie Spanien oder Italien deutlich höhere Zinsen für Bankkredite zahlen als in stabilen Ländern wie Deutschland. Das müsse sich ändern, hatte Draghi betont: „Es ist zwingend, dass die Fragmentierung der Kreditmärkte in Europa weiter verringert wird.“

EZB-Monatsbericht

Eingangsstatement Draghi Pk 4.4.2013

Rechtlicher Rahmen der EZB I

Rechtlicher Rahmen der EZB II

Zeitreihe Leitzinsen EZB

dpa

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder haben sich auf einen Tarifabschluss für die Ärzte an Universitätskliniken verständigt.

11.04.2013

Die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate kappt auf Druck der EU-Kommission die Verbindungen zu ihrer „Bad Bank“.Knapp 200 HRE-Mitarbeiter sollen deshalb wie geplant in den nächsten Monaten zu einer Servicegesellschaft der Abwicklungsanstalt FMS Wertmanagement wechseln.

11.04.2013

Die Tankfüllung ist günstiger als vor einem Jahr, das Heizöl für die warme Wohnung auch. Das dämpft den Anstieg der Verbraucherpreise. Die jährliche Inflationsrate in Deutschland sank auf den niedrigsten Stand seit Dezember 2010. Im März stiegen die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Prozent.

11.04.2013
Anzeige