Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Einkauf mit EC-Karte: Betrag doppelt abgebucht
Nachrichten Wirtschaft Einkauf mit EC-Karte: Betrag doppelt abgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 31.03.2016
Doppelabbuchungen nachdem die EC-Karte genutzt wurde? Quelle: dpa

Rostock Einmal gezahlt — doppelt abgebucht: Wer in der vergangenen Woche seinen Einkauf mit der EC-Karte bezahlt hat, könnte beim Blick auf den Kontoauszug eine böse Überraschung erleben. Womöglich ist ihm der jeweilige Betrag gleich zweimal abgebucht worden.

Was steckt dahinter?

Eine IT-Panne bei der Firma Telecash. Der Dienstleister verwaltet die Geldflüsse von bundesweit mehr als 250000 EC-Karten-Terminals. Die meisten davon sind Bankautomaten und Kartenlesegeräte im Einzelhandel. Vergangenen Mittwoch waren Zahlungsdateien zwischen Telecash und einer Bankengruppe versehentlich zweimal bearbeitet worden. Dadurch wurden Beträge, die Verbraucher tags zuvor mit Karte zahlten, doppelt von deren Konten abgezogen.

Wer ist betroffen?

Theoretisch jeder, der am Dienstag, 22. März, seine Einkäufe mit Plastikkarte und Pin bezahlt hat. Die Fehlbuchungen waren zunächst bei der Sparkasse Bochum aufgefallen. „Wir gehen davon aus, dass auch unsere Kunden betroffen sind“, sagt Katrin Stüdemann, Sprecherin der Ostsee-Sparkasse (Ospa) in Rostock. Opfer der Datenpanne können aber auch Bankkunden geworden sein. Entscheidend ist, über welches Kreditinstitut der jeweilige Händler seine Geldgeschäfte abwickelt. Nutzt der die Sparkasse, kann es zu Doppelbuchungen gekommen sein, teilte die Hessische Landesbank mit. Sie rechnet damit, dass der irrtümlich doppelt gebuchte Betrag bundesweit durchschnittlich bei 70 Euro liegen dürfte.

Was müssen Kartenzahler jetzt tun?

Telecash verspricht Betroffenen kostenlose Korrekturbuchungen. Was zu viel abgezogen wurde, soll ihren Konten in den kommenden Tagen automatisch gutgeschrieben werden — nachvollziehbar auf dem Kontoauszug. Die Bank oder den Händler zu kontaktieren, sei dafür nicht nötig, betont die Helaba. Wer bargeldlos zahlen wolle, könne dafür weiterhin bedenkenlos seine EC-Karte nutzen. „Kunden sollten aber ihre Kontoauszüge regelmäßig prüfen, um Fehler auszuschließen“, rät Ospa-Sprecherin Karin Stüdemann.

Von ab

Mehr zum Thema

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

29.03.2016

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

29.03.2016

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Das Kreditinstitut wird Geschäftsstellen schließen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

29.03.2016

140 Vertreter aus Wirtschaft und Politik diskutierten auf Treff der Ernährungsbranche in Ahrenshoop über Markenstrategien für Lebensmittel

31.03.2016

Die Wirtschaftsleistung in Mecklenburg-Vorpommern ist im Jahr 2015 nach Angaben des Statistischen Amtes gegenüber 2014 um 1,9 Prozent gestiegen und liegt damit über ...

31.03.2016

Großhandels- und Lebensmittelgeschäft soll bis Mitte 2017 von der Mediensparte getrennt werden

31.03.2016
Anzeige