Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Elbe: Gegner wollen nicht mit Hamburger Regierung reden
Nachrichten Wirtschaft Elbe: Gegner wollen nicht mit Hamburger Regierung reden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 10.02.2017
Der Bug eines Containerfrachters schiebt vor der Hamburger Hafeneinfahrt eine große Welle vor sich her. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Hamburg

Die Umweltverbände BUND, Nabu und WWF lehnen die von Hamburgs Regierungsfraktionen SPD und Grünen nach dem Urteil zur Elbvertiefung gewünschten Gespräche vorerst ab.

Man sei nur zu einem Dialog bereit, der sich ernsthaft auch um den Umfang des Eingriffes, um Maßnahmen für die Elbe und über Möglichkeiten einer Hafenkooperation drehe, sagte BUND-Landesgeschäftsführer Manfred Braasch.

Im übrigen sei auch nicht einleuchtend, warum die Verbände sich mit den Fraktionschefs von SPD und Grünen auseinandersetzen sollten. Das Problem sei ja nicht die Legislative, sondern die Regierung um Bürgermeister Olaf Scholz (SPD).

dpa

Jan Böhmermanns Gedicht „Schmähkritik“ über den türkischen Präsidenten hat eine Staatsaffäre ausgelöst. Was bisher geschah: 31.

10.02.2017

Der Satiriker Jan Böhmermann trägt im Fernsehen ein „Schmähkritik“-Gedicht über den türkischen Präsidenten vor. Erdogan klagt dagegen und erzielt in Hamburg einen Teilerfolg. Böhmermanns Anwalt will die Entscheidung nicht hinnehmen.

10.02.2017

Der Verfall der Stahlpreise hat der Branche schwer zu schaffen gemacht. Nun geht es wieder aufwärts. Der weltgrößte Stahlhersteller schreibt erstmals nach vier Verlustjahren schwarze Zahlen.

10.02.2017
Anzeige