Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Eurozone bleibt Sorgenkind - Schäuble: Europa kein Wachtumstreiber
Nachrichten Wirtschaft Eurozone bleibt Sorgenkind - Schäuble: Europa kein Wachtumstreiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 21.04.2013
Anzeige
Washington

Er forderte eine weitere Reparatur des Finanzsektors, Reformen für mehr Jobwachstum und Produktivität und eine effektive Bankenunion. Die Hoffnung der Welt in Sachen Wirtschaftswachstum ruht nach Ansicht von Finanzminister Schäuble zu sehr auf Europa. Es wäre unrealistisch, große Wachstumsraten zu erwarten, sagte Schäuble.

dpa

Klare Aussage von Finanzminister Wolfgang Schäuble: Europa wird künftig kein starker Konjunkturmotor für die Weltwirtschaft sein. Es wäre völlig unrealistisch, von Europa die großen Wachstumsraten zu erwarten, sagte Schäuble in Washington nach der Frühjahrstagung des IWF.

21.04.2013

Wegen eines Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi fallen am Montag nahezu alle geplanten Flüge der Lufthansa aus. Laut Sonderflugplan starten voraussichtlich nur 32 Maschinen.

21.04.2013

Die Lufthansa streicht wegen des Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi übermorgen fast alle ihre Flüge. Von insgesamt 1720 geplanten Abflügen in Deutschland werden nur 32 starten.

21.04.2013
Anzeige