Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Fahrschüler fallen immer öfter durch
Nachrichten Wirtschaft Fahrschüler fallen immer öfter durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 04.05.2018
Schlusslicht bei den Theorieprüfungen ist Sachsen-Anhalt mit einer Durchfallquote von 44,9 Prozent. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Flensburg

In Deutschland scheitern immer mehr Fahrschüler an den Führerscheinprüfungen. Bei mehr als jeder dritten Theorieprüfung sind die Prüflinge im Jahr 2017 durchgefallen, das geht aus Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes hervor.

Die bundesweite Durchfallquote ist demnach auf alle Führerscheinklassen bezogen das fünfte Jahr in Folge gestiegen und lag bei 36,8 Prozent (2016: 34,8 Prozent). Auch bei 28,1 Prozent der Praxisprüfungen fielen die Führerscheinanwärter durch (2016: 26,6 Prozent) - ein Anstieg zum dritten Mal in Folge.

Bei der Theorieprüfung der Klasse B - dem Autoführerschein - ist die Durchfallquote besonders hoch und steigt ebenfalls seit Jahren. 2017 lag sie bei 44,0 Prozent (2016: 42,7 Prozent). Bei der praktischen Prüfung für den Autoführerschein fielen 39,9 Prozent der Anwärter im vergangenen Jahr durch (Vorjahr: 37,6 Prozent).

Der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände, Gerhard von Bressensdorf, führt die Steigerung in erster Linie auf den größeren Anteil nicht-deutschsprachiger Bewerber zurück. Ihnen falle die Theorieprüfung schwer, zudem seien sie oft mit einer anderen Verkehrskultur aufgewachsen und bräuchten oft drei bis fünf Anläufe bis sie bestehen, sagte Bressensdorf. In der Praxisprüfung gebe es durch den zunehmenden Verkehr immer mehr Fehlerquellen für Prüflinge.

Die geringsten Durchfallquoten hat Hessen mit 31,4 Prozent bei der Theorie und 23 Prozent bei der praktischen Prüfung. Schlusslicht bei den Theorieprüfungen ist Sachsen-Anhalt mit 44,9 Prozent, bei den Praxisprüfungen ist es Hamburg mit 41,6 Prozent.

dpa

Mehr zum Thema

Über das Design der Mercedes B-Klasse lässt sich streiten. In puncto Leistung und Qualität sind sich die Experten jedoch einig: Der Senior ist auch noch in älteren Generationen topfit.

02.05.2018

Fehlt die Kabeltrommel, ist das auf dem Campingplatz ärgerlich, aber ein lösbares Problem. Sind aber Fensterdichtungen porös, der Gasherd kaputt oder gar die HU abgelaufen, ist das folgenreicher. Tipps für einen erfolgreichen Saisonstart mit dem Reisemobil.

02.05.2018

Am Ende Mai ergänzt Porsche sein Programm um den Cayenne als Hybridversion. Die Systemleistung des Geländewagens liegt bei 340 kW/462 PS. Bis zu 44 Kilometer soll der Plug-in-Hybrid rein elektrisch fahren können. Die Preise starten bei 89 822 Euro.

03.05.2018

Die USA werfen dem ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn aktive Teilnahme am Dieselbetrug vor. Vielleicht erfährt man nun endlich, wie es wirklich war. Es könnte sogar im Sinne von VW sein, meint Stefan Winter.

04.05.2018

Die British-Airways-Mutter IAG ist dank höherer Ticketpreise mit einem überraschend kräftigen Gewinnplus ins Jahr gestartet.

05.05.2018

Welche Strafe droht Ex-VW-Chef Martin Winterkorn nach der Anklage in den USA? Und wird er jetzt in die Vereinigten Staaten ausgeliefert? Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem spektakulären Fall.

04.05.2018
Anzeige