Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Ferkelfabriken werden verkauft
Nachrichten Wirtschaft Ferkelfabriken werden verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 07.12.2017
Der Schweinezuchtbetrieb in Alt Tellin ist einer der größten in Europa. Jede Woche werden hier rund 6000 Ferkel geboren. Quelle: Foto: Norbert Fellechner

Die drei Ferkelzuchtbetriebe in Alt Tellin, Medow (Vorpommern-Greifswald) und Fahrbinde (Ludwigslust-Parchim), die der Unternehmer Adrianus Straathof einst betrieben hatte, sollen verkauft werden. Das bestätigte der Sprecher der Nachfolge-Gesellschaft LFD Ralf Beke-Bramkamp der OZ. Neben den drei Anlagen in MV gehören acht weitere Betriebe in Sachsen-Anhalt und in Brandenburg zur LFD-Holding – mit insgesamt 55000 genehmigten Sauenplätzen.

Die elf Anlagen sollen bereits im nächsten Jahr den Eigentümer wechseln – und zwar im Ganzen. Zurzeit werde mit drei Interessenten konkret verhandelt, beschlossen sei aber noch nichts. Die Anlage in Alt Tellin verfügt über 10 500 Sauenplätze und zählt somit europaweit zu den größten Schweinezuchtanlagen. Die rund 400 Mitarbeiter des Unternehmens sind vom Verkauf nicht betroffen. „Sie werden ja gebraucht“, sagte Beke-Bramkamp.

Der niederländische Unternehmer Adrianus Straathof war in den vergangenen Jahren immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Ihm wurde unter anderem vorgeworfen, gegen das Tier- und Brandschutz- sowie gegen das Arzneimittelgesetz zu verstoßen. Im Dezember 2014 wurde gegen ihn persönlich in Sachsen-Anhalt ein Tierhaltungsverbot verhängt. In der Folge hat er sich vollständig aus dem Unternehmen zurückgezogen. Die Betriebe sind im Besitz der kreditgebenden Banken.

df

Die größten Unternehmen haben neue Stellen geschaffen. Beim Umsatz liegt Nordex vorn.

07.12.2017

Der VW-Konzern hat sich in den USA mit milliardenteuren Vergleichen weitgehend von weiteren „Dieselgate“-Ermittlungen freigekauft, doch nun müssen einzelne Mitarbeiter dran glauben. Der zweite VW-Mann muss ins Gefängnis - das Strafmaß entspricht der maximalen Härte.

07.12.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 6.12.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

06.12.2017
Anzeige