Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Fiat Chrysler ruft 1,9 Millionen Autos zurück
Nachrichten Wirtschaft Fiat Chrysler ruft 1,9 Millionen Autos zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 17.09.2016
Anzeige
Auburn Hills

Der Autohersteller Fiat Chrysler beordert wegen Problemen mit Airbags und Sicherheitsgurten 1,9 Millionen Fahrzeuge weltweit in die Werkstätten.

Das Unternehmen begründete den Rückruf in einer Mitteilung von Donnerstag mit einem möglichen Defekt bestimmter Kontrollmodule, die nun ausgetauscht werden sollen. Man wisse von drei Todesfällen und fünf Verletzten, die im Zusammenhang mit den kaputten Teilen stehen könnten.

Betroffen sind verschiedene Modelle der Konzernmarken Chrysler, Dodge, Jeep und Lancia der Jahrgänge 2010 bis 2014. Mit 1,4 Millionen Autos entfällt der Großteil des Rückrufs auf den US-Markt. Außerhalb Nordamerikas sind laut Fiat Chrysler gut 284 000 Wagen betroffen. In der Vorwoche hatte bereits US-Rivale General Motors über vier Millionen Fahrzeuge wegen ähnlicher Probleme zurückgerufen.

dpa

Mehr zum Thema

Schöner, schneller, schlauer - so bringt Porsche jetzt die zweite Generation des Panamera in den Handel und will damit endgültig beweisen, dass Luxuslimousinen auch sportlich und Sportwagen auch luxuriös sein können.

15.09.2016

Elektroautos sind für deutsche Autokäufer heute noch recht selten ein Thema. Aber für die Hersteller hat der Kampf um die Marktanteile der Zukunft begonnen. BMW zählt mit dem kleinen, aber relativ teuren i3 zu den Pionieren - und korrigiert den Kurs jetzt.

13.09.2016

Billig war gestern. Mit markanten Design und viel Liebe zum Detail hat Kia sein Image in den letzten Jahren gründlich gewandelt. Mit dem neuen Optima Sportswagon schließen die Koreaner nun langsam zu den deutschen Nobelmarken auf.

15.09.2016

Rund 70 Chefredakteure aus ganz Europa diskutieren bei der Medienkonferenz M100 Sanssouci in Potsdam. Der Medienpreis geht in diesem Jahr an den italienischen Autoren Roberto Saviano - Kanzlerin Merkel würdigte seinen Mut.

17.09.2016

Hotels und Gaststätten haben im Juli eine Sommerflaute erlebt. Ihre Umsätze seien im Vergleich zum Vorjahresmonat zu unveränderten Preisen (real) um 1,1 Prozent ...

17.09.2016

Die Kritik an Ceta ist groß in Deutschland. Am Samstag sind Großdemonstrationen gegen das Abkommen geplant. Wirtschaftsminister Gabriel bringt ein Signal des Entgegenkommens von einem Kanada-Besuch mit.

16.09.2016
Anzeige