Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Flaute im deutschen Textilhandel
Nachrichten Wirtschaft Flaute im deutschen Textilhandel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 01.11.2016
Anzeige
Wiesbaden

Im deutschen Einzelhandel mit Textilien, Schuhen und Lederwaren hat es im September einen deutlichen Umsatzeinbruch gegeben. Die Händler erlösten preisbereinigt 7,7 Prozent weniger als Vergleichsmonat des Vorjahres, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete.

Deutlich besser liefen die Geschäfte der Lebensmittelhändler, die um 3,4 Prozent zulegten. Unter dem Strich verzeichnete der gesamte Einzelhandel einen realen Zuwachs von 0,4 Prozent. Zu aktuellen Preisen (nominal) entsprach das 1,0 Prozent.

Die ersten neun Monate sind bei einem durchschnittlichen Umsatzzuwachs von 2,1 Prozent (real) für die einzelnen Sparten unterschiedlich verlaufen.

Am stärksten legte der Versand- und Internethandel mit einem Plus von 4,7 Prozent zu. Lebensmittel lagen mit 2,2 Prozent etwas über dem Schnitt, während sich die Probleme der Textilhändler auch in der Neunmonatssicht zeigen - mit einem Minus von 0,5 Prozent.

dpa

Mehr zum Thema

Ob es um Trump, die AfD, den Brexit oder Bob Dylan geht: Der peruanische Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa nimmt kein Blatt vor den Mund.

28.10.2016

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

09.11.2016

Nico Rosberg muss sich noch gedulden. Er fährt in Mexiko auf Rang zwei, der Sieger heißt wie eine Woche zuvor in den USA Lewis Hamilton. Tragisch ist das für Rosberg nicht: Gewinnt er in zwei Wochen das Rennen in Brasilien, holt er dort auch den WM-Titel.

31.10.2016

Witschaftsminister Gabriel reist nach Peking und hat eine lange Liste mit Klagen im Gepäck: Die deutsche Wirtschaft stößt in China auf wachsende Hürden, während chinesische Firmen die offenen Märkte in Europa nutzen. Welche Probleme die deutschen Unternehmen haben – eine Übersicht.

31.10.2016

Daimler-Personalchef Wilfried Porth wehrt sich gegen die Forderung aus der Politik, mehr Flüchtlinge einzustellen.

01.11.2016

Eine Fernsehserie aus Westafrika über Sex, Liebe und Geld wird zum weltweiten Hit. „An African City“ schildert das Leben der Elite – und wendet sich damit gegen Afrika-Klischees von Krise, Krieg und Katastrophe.

01.11.2016
Anzeige