Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Forscher: 154 000 Jobs in Deutschland für Flüchtlinge
Nachrichten Wirtschaft Forscher: 154 000 Jobs in Deutschland für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 24.06.2016
Anzeige
Nürnberg

In Deutschland kommen nach einer Schätzung von Arbeitsmarktforschern derzeit rund 154 000 offene Stellen für gering qualifizierte Flüchtlinge in Frage. Beschäftigungsmöglichkeiten gebe es für sie etwa als Reinigungskräfte, in Bau- und Ausbauberufen sowie bei Paketdiensten.

Dies berichtete das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) auf seiner Internetseite. „Das ist aber nur eine Momentaufnahme“, gab IAB-Sprecher Wolfgang Braun zu bedenken. Der Arbeitsmarkt entwickle sich dynamisch weiter. Zuletzt war die Zahl aller offenen Stellen gestiegen.

Das IAB hat bei seiner Schätzung unterstellt, dass für Flüchtlinge erst einmal nur Stellen in Frage kommen, für die kein Berufsabschluss verlangt wird. Dies sei derzeit bei rund 202 000 zu besetzenden Jobs der Fall. Wegen der häufig unzureichenden Deutschkenntnisse der Asylsuchenden schloss die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit (BA) zugleich Verkaufsberufe und andere Jobs aus, bei denen etwa Kunden beraten oder schriftlich kommuniziert werden müsste. Umgekehrt könnten Flüchtlinge davon profitieren, dass Firmen etwa zehn Prozent der Stellen, für die eigentlich ein Berufsabschluss verlangt wird, mit unausgebildeten Hilfskräften besetzen.

dpa

Mehr zum Thema

Von Syrien bis zum Südsudan, von Burundi bis zur Ostukraine: Blutige Konflikte vertreiben immer mehr Menschen. Die UN beklagen einen neuen traurigen Rekord - und das Abnehmen der Hilfsbereitschaft.

21.06.2016

65,3 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht - eine Herausforderung auch für Hilfsorganisationen.

20.06.2016

Von Syrien bis zum Südsudan, von Burundi bis zur Ostukraine: Blutige Konflikte vertreiben immer mehr Menschen. Die Vereinten Nationen beklagen einen neuen traurigen Rekord - und das Abnehmen der Hilfsbereitschaft.

20.06.2016

Vor rund 35 Jahren musste Herbert Grönemeyer dabei zusehen, wie „Das Boot“ nach einem Bombenhagel unterging und sein Kommandant Jürgen Prochnow den Filmtod starb. Doch das soll nicht das Ende der Geschichte bleiben. Der Bezahlsender Sky plant eine neue Serie.

24.06.2016

Sind die Deutschen ein Volk von Feinschmeckern geworden? Bei einem Blick in die Einkaufskörbe kommen Zweifel auf. Den meisten Kunden geht es nach Einschätzung von Experten nicht um Spezialitäten, sondern eher um eine günstige Grundversorgung.

24.06.2016

Die US-Ratingagentur Standard&Poor's will Großbritannien im Falle eines EU-Austritts die Bestnote für seine Kreditwürdigkeit entziehen.

23.06.2016
Anzeige