Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft „Frasier“-Star John Mahoney gestorben
Nachrichten Wirtschaft „Frasier“-Star John Mahoney gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 06.02.2018
John Mahoney ist tot. Quelle: Matt Sayles/ap
Anzeige
Chicago

Seine Rolle als Vater in der Comedy-Serie „Frasier“ machte ihn international bekannt. Der Film- und Fernsehschauspieler John Mahoney ist tot. Nach übereinstimmenden US-Medienberichten starb er laut seinem Manager am Sonntag in Chicago.

Der gebürtige Brite kam erst mit etwa 40 Jahren zum Film. Er spielte Nebenrollen unter anderem in dem Thriller „Frantic“ (1988), dem Drama „Barton Fink“ (1991) und dem Krimi „In the Line of Fire“ (1993).

Seine bekannteste Rolle war die des Martin Crane in der NBC-Sitcom „Frasier“, dort spielte er von 1993 bis 2004 in mehr als 260 Episoden mit. Martin Crane ist der knurrige Vater des Radio-Seelenklempners Dr. Frasier Crane. Seine Markenzeichen in der Serie sind seine silberne Gehhilfe, sein kleiner Hund und der abgewetzte Fernsehsessel, mit dem er in die Wohnung seines Sohnes einzieht. Was den Erfolg bei Frauen angeht, stellt er diesen oft in den Schatten. Für die Rolle war Mahoney zwei Mal für den Emmy-Preis nominiert.

John Cusack, der mit Mahoney in der Jugendromanze „Teen Lover“ (1989) gespielt hatte, würdigte den Verstorbenen als großen Schauspieler mit einem ungewöhnlich freundlichen Wesen. „Wann immer man ihn traf - man fühlte sich sofort besser.“

dpa

Mehr zum Thema

Man kennt ihn aus dem „Tatort“ und der Hunsrück-Filmsaga „Heimat“. Seine Karriere startete Matthias Kniesbeck aber beim Theater. Jetzt ist der Schauspieler und Regisseur nach langer Krankheit im Alter von 62 Jahren gestorben.

01.02.2018
Kultur Deutschlands Filmganove - Schauspieler Rolf Zacher ist tot

Sein Gesicht kannte wohl fast jeder. Der Schauspieler Rolf Zacher ist tot.

03.02.2018

Nach 17 Tagen Dschungelcamp steht die Thronfolgerin von Sänger Marc Terenzi fest: Jenny Frankhauser ist die neue Urwaldkönigin. Jenny wer?

04.02.2018

Am 27. Mai findet die Verleihung des Preises in der Frankfurter Paulskirche statt. Ausgezeichnet wird in diesem Jahr Souad Mekhennet, die sich mit Recherchen über den islamistischen Terror einen Namen gemacht hat.

06.02.2018

Ausnahmezustand an der Wall Street: Am „dunkelgrauen“ Montag erlebt die US-Börse einen handfesten Aktien-Crash. Für Präsident Trump, der die bisherigen Rekordhochs stets als sein persönliches Verdienst verkaufte, droht eine bittere Lektion: Die Kurse können auch fallen.

06.02.2018

Der Tarifabschluss für die rund 900 000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg besteht aus mehreren Elementen. Die wichtigsten Punkte sind: - Laufzeit: 1.

09.03.2018
Anzeige