Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Fusion von Keurig und Dr Pepper
Nachrichten Wirtschaft Fusion von Keurig und Dr Pepper
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.01.2018

New York. Die deutsche Milliardärsfamilie Reimann will ihr Firmenimperium in den USA mit dem Kauf des Brauseherstellers Dr Pepper Snapple weiter ausbauen.

Der Pepsi- und Coca-Cola-Rivale mit Marken wie 7UP und Bai soll mit der Tochter Keurig Green Mountain fusioniert werden, wie die Unternehmen gestern mitteilten.

So werde ein Getränkeriese mit kombiniertem Umsatz von elf Milliarden Dollar entstehen. Die Beteiligungsgesellschaft der Reimanns, JAB Holding, werde den Deal durch eine Investition im Wert von 9,0 Milliarden Dollar (7,3 Mrd Euro) finanzieren. Der Deal soll im zweiten Quartal abgeschlossen werden. Danach will JAB 87 Prozent am verschmolzenen Unternehmen Keurig Dr Pepper halten. Keurig, bekannt für Kaffeekapseln, hatten die Reimanns 2015 mit anderen Investoren um den Milka-Konzern Mondelez für 13,9 Milliarden Dollar gekauft.

Die Familie kontrolliert auch den Kaffeeriesen Jacobs Douwe Egberts („Jacobs“, „Tassimo“, „Senseo“), was JAB zum weltgrößten Kaffeekonzern macht. Außerdem hält sie noch Anteile an Reckitt Benckiser („Clearasil“, „Kukident“, „Calgon“).

OZ

Rostocker Neptun Werft im Gespräch / 30 Betriebe im Norden betroffen

30.01.2018

Der Großhändler Tchibo verleiht im Internet jetzt auch Kindersachen. Umweltschützer sind angetan – die Textilindustrie zählt zu den großen Umweltsündern.

30.01.2018
Wirtschaft Merkel verlangt Aufklärung - Autobauer wegen Abgastests am Pranger

Versuche mit Affen und der unglaubliche Verdacht, an Menschen experimentiert zu haben: Selten dürfte der Versuch, das Diesel-Image zu verbessern, derart nach hinten losgegangen sein. Tierschützer und Politiker sind in Rage, der VW-Aufsichtsrat auch. Und was jetzt?

26.02.2018
Anzeige