Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft „Game of Thrones“: Tom Wlaschiha vom Erfolg überrascht
Nachrichten Wirtschaft „Game of Thrones“: Tom Wlaschiha vom Erfolg überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 27.04.2016
Anzeige
München

Der Schauspieler Tom Wlaschiha (42) hat nach eigenen Worten nicht mit dem riesigen Erfolg der Serie „Game of Thrones“ gerechnet.

Als er zum Casting ging, habe er nicht einmal gewusst, was „Game of Thrones“ ist, sagte Wlaschiha am Montagabend bei der Deutschlandpremiere der sechsten Staffel der Kultserie in München. „Ich dachte, das ist eine amerikanische Serie, in der ein paar Drachen rumfliegen.“ Darum sei er beim Casting auch überhaupt nicht nervös gewesen.

Wlaschiha spielt in der Serie die Rolle des Jaqen H'ghar und gilt als einer der Publikumslieblinge. „Das steigert den - blödes Wort - Marktwert“, sagte er über seine Rolle. Angesprochen werde er aber kaum. „In Berlin sind die Leute sowieso viel zu cool.“ Was mit seiner Figur passiere, wisse er auch nicht. „Mit uns redet auch keiner von den Produzenten“, sagte er. „Es ist nicht so, dass uns jemand die Serie erklärt.“

dpa

Mehr zum Thema

Harmonie ist schön, doch Streiten kann schöner sein - so sieht es Schauspielerin Natalia Wörner (48, „Die Säulen der Erde“).

26.04.2016

Komiker Jan Böhmermann will nach seiner Pause am 12. Mai mit einer neuen Folge seiner TV-Satire „Neo Magazin Royale“ ins Fernsehen zurückkehren.

25.04.2016

Im ZDF macht er mit dem „Neo Magazin Royale“ weiter - seine radioeins-Hörfunksendung dagegen beendet der Satiriker.

26.04.2016

Die Ebay-Anzeige fällt durch ihre Wortwahl auf: „Help! Kollegen-Team sucht Firma, Gewerbeimmobilie vorhanden“. Was steckt dahinter?

26.04.2016

. Die meisten gefährlichen Produkte in Europa kommen aus China. Insbesondere Spielzeug (27 Prozent), Kleidung und modische Accessoires (17 Prozent) wurden von den Behörden als riskant gemeldet.

26.04.2016

Eon und Statoil bauen vierten Windpark in der Ostsee vor MV / 35 Kilometer nordöstlich von Rügen sollen sich 60 Turbinen drehen / Sassnitz wird Basis für Bau und Service

26.04.2016
Anzeige