Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft German Pellets-Werke an Käufer übergeben
Nachrichten Wirtschaft German Pellets-Werke an Käufer übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.07.2016
Verarbeitungshallen und Silos vom German Pellets Werk in Wismar Quelle: Jens Büttner; Dpa

Die Käufer von drei deutschen Werken des insolventen Holzverarbeiters German Pellets GmbH (Wismar) haben gestern ihr Eigentum übernommen. Sie hätten sämtliche bei Vertragsschluss vom 1. Mai vereinbarten Bedingungen per Ende Juni erfüllt, sagte der Sprecher von der Insolvenzverwalterin Bettina Schmudde, Wolfgang Weber-Thedy.

Eigentümer des Werks in Wismar wurde die von den Metropolitan Equity Partners Management, LLC, New York, kontrollierte Wismar Pellets GmbH, während die Werke in Ettenheim und Herbrechtingen (Baden-Württemberg) an die J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG gingen.

Mit der Übergabe des Eigentums werden dem Sprecher zufolge auch die Beschäftigungsverhältnisse weitestgehend von den Käufern übernommen. In allen drei Werken blieben nahezu sämtliche Arbeitsplätze in der Produktion erhalten. Am Standort Wismar kam es in der Verwaltung zu Stellenkürzungen. Seit den Abschlüssen der Kaufverträge standen die Werke zwar unter Verantwortung der Insolvenzverwalterin, wurden aber bereits durch die Käufer betrieben.

Fast fünf Monate nach dem Insolvenzantrag von German Pellets sind die Gläubiger nächste Woche ab Dienstag zu vier Versammlungen nach Schwerin eingeladen. 17000 Anleger sollen dem Unternehmen über Anleihen und Genussrechte Geld gegeben haben – insgesamt rund 280 Millionen Euro, wie aus den Unterlagen von Insolvenzverwalterin Schmudde hervorgeht. Für jede der drei Anleihen und den Genussschein hat das Amtsgericht Schwerin eine Versammlung in der Kongresshalle anberaumt.

Birgit Sander

Am Ende zahlen die Verbraucher für Finanzierung

02.07.2016

. Die Mercedes-Benz Center in Leipzig, Dresden, Magdeburg, Schwerin und Rostock sind nun endgültig Teil der Handelsgruppe Stern Auto.

02.07.2016

. Das Kabelnetz des Telekommunikationsanbieters Vodafone läuft nach der großen Störung wieder stabil.

02.07.2016
Anzeige