Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Geschäftsklima so gut wie seit sechs Jahren nicht
Nachrichten Wirtschaft Geschäftsklima so gut wie seit sechs Jahren nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 27.03.2017
Der Aufschwung gewinnt an Kraft“, sagte Ifo-Chef Clemens Fuest. Quelle: Soeren Stache
Anzeige
München

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist so gut wie seit fast sechs Jahren nicht mehr. Der vom Münchner Ifo-Institut berechnete Geschäftsklimaindex stieg von 111,1 auf 112,3 Punkte, wie das Institut bekanntgab.

„Die Aufwärtsentwicklung bei der Beurteilung der aktuellen Geschäftslage hält unvermindert an. Der Aufschwung gewinnt an Kraft“, sagte Ifo-Chef Clemens Fuest.

Der Index ist nun auf dem höchsten Stand seit Juli 2011. Die rund 7000 befragten Unternehmen schätzten ihre aktuelle Lage im März besser als im Vormonat ein, der Teilindex dazu stieg von 118,4 auf 119,3. Auch die Erwartungen für die Zukunft gingen weiter nach oben, dieser Teilindex liegt nun bei 105,7 Punkten.

Das Geschäftsklima stieg in nahezu allen Branchen. Im Bauhauptgewerbe stieg der Index nach zuletzt deutlichen Rückgängen wieder an und erreichte den höchsten Stand seit 26 Jahren (1991). Für die kommenden Monate sind die Baufirmen ebenfalls optimistischer. Auch im verarbeitenden Gewerbe und im Einzelhandel stieg der Index.

Die Aussichten im Einzelhandel trübten sich allerdings etwas ein. Im Großhandel wurde neben den Aussichten auch die aktuelle Lage als schlechter als im Vormonat bewertet. Bereits am Wochenende hatten Ökonomen eine stabile Entwicklung der deutschen Wirtschaft prognostiziert - vor allem aufgrund der guten Arbeitsmarktlage.

dpa

Mehr zum Thema

Spätestens beim Griff zur Zapfsäule spürten es viele Verbraucher im Portemonnaie: Die Zeiten der Null-Inflation scheinen erst einmal vorbei zu sein. Das bleibt nicht ohne Folgen für das Konsumklima. Marktforscher rechnen auch für April mit einem leichten Dämpfer.

23.03.2017
Leserbriefe Gestiegene Benzin- und Heizöl-Preise dämpfen Konsumlaune - Was denn nun?

Benno Thiel aus Rostock

24.03.2017

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung misst die Schockwellen nach der Trump-Wahl und der Brexit-Abstimmung. Kann ein Europa verschiedener Geschwindigkeiten solche Turbulenzen verhindern?

25.03.2017

Das schwindende Vertrauen in Donald Trumps politische Durchsetzungsfähigkeit hat dem deutschen Aktienmarkt den Wochenbeginn verdorben.

27.03.2017

Apotheker im Wahlkampf gegen sich zu haben, kann unangenehm werden. Deswegen beeilte sich Gesundheitsminister Gröhe, eine EuGH-Urteil mit einem Verbot des Versandhandels mit rezeptpflichtigen Arzneien zu unterlaufen. Doch es klappt wohl nicht so richtig.

27.03.2017

Der britische Unternehmer James Dyson sieht den bevorstehenden Ausstieg Großbritanniens aus der EU als positive Entwicklung.

27.03.2017
Anzeige