Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Giuliana Farfalla ist raus aus dem Dschungelcamp
Nachrichten Wirtschaft Giuliana Farfalla ist raus aus dem Dschungelcamp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 25.01.2018
Giuliana Farfalla hat es im Dschungelcamp nicht mehr ausgehalten. Quelle: Eventpress Mp
Berlin

Eigentlich ist im Dschungelcamp noch Schonzeit, Giuliana Farfalla verabschiedet sich freiwillig. Das 21-jährige Transgender-Model hat in der RTL-Sendung „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ am Mittwochabend erklärt, nicht länger mitmachen zu wollen.

„Ich bin nicht gut in sowas, deshalb halte ich es kurz: Ich gehe nach Hause“, sagte sie zur Erläuterung. „Ich habe gemerkt, ich kann nicht mehr. Akzeptiert es bitte und habt Verständnis und rastet nicht aus.“

In der ersten Woche der Dschungelshow sind die Teilnehmer üblicherweise noch alle zusammen, bevor es danach täglich einen Abschied gibt und schließlich im Finale der „Dschungelkönig“ gekürt wird. Giuliana Farfalla hat nun die Reißleine gezogen. „Ich habe tolle Tage hier mit euch verbringen dürfen, und die waren auch total schön. Aber für mich ist es jetzt vorbei“, sagte sie. Nun sind es nur noch elf mehr oder minder bekannte „Stars“ im Camp der zwölften Staffel, die am vergangenen Freitag gestartet war - darunter Ex-Fußballprofi Ansgar Brinkmann, Schlagersängerin Jenny Frankhauser, Fotomodel Tatjana Gsell und Schlagersängerin Tina York.

Giuliana Farfalla, Ex-Kandidatin bei „Germany's Next Topmodel“ und jüngst auf dem Cover des „Playboy“ zu sehen, ist Transgender-Model, war früher also ein Mann. Sie wurde 1996 als Junge geboren und wuchs mit drei Schwestern in Freiburg auf. „Klar wusste ich, worauf ich mich einlasse mit all den Kameras. Aber es ist nicht meine größte Stärke, zu sprechen, und deshalb bin ich ja auch Model geworden“, sagte sie. „Ich hatte hier so viel Zeit nachzudenken, und das schmeißt mich auch in meine Vergangenheit zurück, weil ich hab' ja nicht so tolle Sachen erlebt.“

RTL hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass ein Dschungelcamper aufgeben würde, aber nicht verraten, wer. Das hat das Interesse an der jüngsten Folge sicher erhöht. Im Schnitt 5,91 Millionen Zuschauer hatten diesmal eingeschaltet, deutlich mehr als am Abend davor mit nur 4,98 Millionen Zuschauern.

dpa

Mehr zum Thema

In der RTL-Show „Wer wird Millionär?“ durfte Moderator Günther Jauch wieder einmal die Eine-Million-Frage stellen. Doch der Kandidat wollte kein Risiko eingehen.

20.01.2018

Sie folgte einem Jugendschwarm ans Theater - dort verliebte sich Mariella Ahrens in die Schauspielerei.

20.01.2018

Ist der traumhaft schöne australische Dschungel mit seinen Pflanzen, Kakerlaken und kopulierenden Ratten genau der richtige Ort, um Tränen freien Lauf zu lassen? Ein Halbpromi nach dem anderen heult - doch die Zugkraft der RTL-Dschungelshow lässt nach.

21.01.2018

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 25.01.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

25.01.2018

Sie sind als Facharbeiter oder Techniker beschäftigt - umfassend ausgebildet wurden sie dafür aber nie: Jeder fünfte Arbeitnehmer in Deutschland arbeitet in einer ...

25.01.2018

Digitalisierung heißt das Zauberwort in der Industrie - und im Handel sowieso. Die Menschen kaufen immer mehr im Internet. Gehören künftig auch Autos dazu? VW will das eigene Händlernetz zukunftssicher machen - aber davon profitieren nicht alle.

25.01.2018