Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Gläubiger beraten über Zwischenstand bei Air Berlin
Nachrichten Wirtschaft Gläubiger beraten über Zwischenstand bei Air Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:32 24.10.2017
Leere Schalter der Fluggesellschaft Air Berlin. Quelle: Sophia Kembowski
Anzeige
Berlin

Der Gläubigerausschuss der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin berät heute über den aktuellen Stand der Verkaufsverhandlungen. Mit der Lufthansa hatte sich die Unternehmensführung am 12. Oktober auf die Übernahme von gut der Hälfte der Flugzeuge geeinigt.

Bei dem Treffen der Gläubigervertreter gehe es nun darum, wie gegebenenfalls ein zweiter Investor gewonnen werden könne, sagte ein Air-Berlin-Sprecher am Montag. Die Gespräche mit dem britischen Billigflieger Easyjet haben bislang keinen Erfolg gehabt.

Davon unabhängig könnte der Gläubigerausschuss am Dienstag eine Entscheidung über den Verkauf der Techniksparte treffen. Am vorigen Freitag war die Bieterfrist für die Tochterunternehmen Air Berlin Technik und Leisure Cargo zu Ende gegangen.

dpa

Mehr zum Thema

Seit August stehen aus Sicht des Betreibers Gebühren aus, deshalb hält ein isländischer Flughafen einen Air-Berlin-Flieger kurzerhand fest. Die insolvente Airline hält das für rechtswidrig.

20.10.2017

Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Davon könnten bis zu 4000 Beschäftigte profitieren. Am Montag wird verhandelt.

21.10.2017

Die Gewerkschaft Verdi pocht auf eine Auffanggesellschaft für die Mitarbeiter von Air Berlin.

23.10.2017

Der Chemieriese BASF legt heute die Zahlen für das dritte Quartal vor. Experten schätzen, dass florierende Geschäfte mit Basis-Chemikalien dem Konzern mehr Gewinn beschert haben.

24.10.2017

Handel: längere Haltbarkeit und klare Kennzeichnung durch Verpackung

24.10.2017

Richter ließ gestern mehrere Anklagepunkte fallen

24.10.2017
Anzeige