Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Glyphosat auch in Weizen gefunden

Schwerin Glyphosat auch in Weizen gefunden

Rostocker Amt leitet Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Agrarbetriebe ein

Schwerin. Wegen des Missbrauchs von Glyphosat in der Getreideernte wurden in zwölf Fällen Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Das bestätigte gestern das Schweriner Agrarministerium auf OZ-Anfrage. Die ertappten Landwirtschaftsbetriebe müssen mit Bußgeldern und Kürzungen der Agrarbeihilfen rechnen.

In fünf Fällen geht es um Verstöße bei Weizen, sieben Fälle betreffen Gerste. Das stellte sich bei den Nachkontrollen des Rostocker Landesamtes für Landwirtschaft und Lebensmittelsicherheit in den Betrieben heraus. Im Juli hatte der Landes-Pflanzenschutzdienst unmittelbar vor der Getreideernte 98 Schläge Wintergerste, 89 Winterweizen-Flächen sowie einen Haferschlag kontrolliert. Dabei wurden 25 Verdachtsfälle bei Gerste und 17 Verdachtsfälle im Weizen registriert, von denen sich dann zwölf durch Rückstandsanalysen und Betriebskontrollen bestätigten. In Hafer wurden keine Glyphosatrückstände gefunden.

Im Frühjahr hatte das Rostocker Amt das umstrittene Pflanzengift in Einzelfällen auch in Bier, Malz und Braugerste festgestellt. Drei von 78 Proben waren auffällig.

Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat ist nicht verboten, darf aber nur unter bestimmten Bedingungen eingesetzt werden. Erlaubt ist die sogenannte Vor-Ernte-Behandlung, um Unkraut und unreife Triebe totzuspritzen. Erlaubt ist auch nach der Ernte eine Stoppelbehandlung, um vor der Neuaussaat vor allem Quecken zu bekämpfen.

Die Wirkung von Glyphosat auf den Menschen wird unterschiedlich beurteilt. Nach Meinung von Kritikern steht Glyphosat im Verdacht, Krebs auszulösen. Das Bundesamt für Risikoforschung teilt diese Auffassung nicht.

Elke Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Heute endet die Festspielsaison in Neubrandenburg / Mit 80000 Besuchern stellen die Festspiele MV den Vorjahresrekord ein / Warum die Klassikreihe jedoch nicht auf Rekordejagd geht und was ihm viel wichtiger ist, erzählt Intendant Markus Fein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.