Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Hapag-Lloyd-Chef: Container-Schifffahrt erholt sich wieder
Nachrichten Wirtschaft Hapag-Lloyd-Chef: Container-Schifffahrt erholt sich wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 22.08.2016
Anzeige
Hamburg

Wenige Tage vor der Hauptversammlung bei Hapag-Lloyd blickt der Chef der Hamburger Container-Reederei, Rolf Habben Jansen, zuversichtlich auf die weitere Entwicklung der angeschlagenen Branche.

Viele Unternehmen hätten inzwischen eingesehen, „dass es so auf Dauer nicht weitergehen kann - immer nur investieren, aber nie wirklich Geld verdienen“, sagte er dem „Manager Magazin“.

Der verschärfte Preiskampf hatte Hapag-Lloyd im zweiten Quartal tief in die roten Zahlen gedrückt. In den Monaten April bis Juli fuhr das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Verlust von 99 Millionen Euro ein. Seit Jahresbeginn hat die Reederei damit ein Netto-Minus von 142 Millionen Euro verbucht. Auf der Hauptversammlung am Freitag sollen die Aktionäre einer Kapitalerhöhung von 400 Millionen Euro zustimmen.

Positiv wertete Habben Jansen den zuletzt starken Rückgang der Schiffsbestellungen. Zudem würden unwirtschaftliche Schiffe zunehmend verschrottet. Die Reederei-Branche ist derzeit von zahlreichen Übernahmen geprägt - dies werde den Markt auch entlasten, schätzte der Manager. Hapag-Lloyd etwa beschloss eine Fusion mit dem arabischen Anbieter UASC.

dpa

Mehr zum Thema

US-Vizepräsident Joe Biden begibt sich auf eine heikle Mission in die Türkei. Biden werde am Mittwoch mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammentreffen, kündigte das Weiße Haus an.

28.08.2016

Ernste Gesichter, große Aufgaben. Merkel, Hollande und Renzi treffen sich symbolträchtig auf einem Flugzeugträger im Mittelmeer und betonen: Wir halten in schwierigen Zeiten zusammen. Die Botschaft: Europa schafft das.

23.08.2016

Bei dem Dreiergipfel auf der italienischen Insel Ventotene und einem davor gelagerten Flugzeugträger wollen Angela Merkel, François Hollande und Matteo Renzi die Kooperation nach dem Brexit-Votum neu definieren.

29.08.2016

Aus dem Haus gehen, reisen und alte Freundschaften pflegen - wer nicht arm oder schlimm krank ist, muss im Alter nicht allein sein, meinen drei bekannte Menschen, die selbst nicht mehr die Jüngsten sind.

22.08.2016

Der Golf ist für Volkswagen das Brot-und-Butter-Geschäft. Doch eine Auseinandersetzung mit zwei Partnern legt die Produktionslinien des wichtigsten Modells lahm. Ein Aufsichtsrat warnt vor den möglichen Folgen des Konflikts. Anfang der Woche soll weiterverhandelt werden.

22.08.2016

Ein Start-up-Fonds soll bei der Deutschen Bahn Investitionen in innovative Projekte vereinfachen. Dies sagte ein Sprecher des Konzerns am Samstag in Berlin, ohne Details zu nennen.

22.08.2016
Anzeige