Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
IWF: Deutschland muss Löhne erhöhen und Steuern senken

Warnung vor Armutsrisiken IWF: Deutschland muss Löhne erhöhen und Steuern senken

Der Internationale Währungsfonds (IWF) fordert von Deutschland Steuerentlastungen, höhere Löhne und zusätzliche Investitionen. Das Geld dafür sei vorhanden, meinen die IWF-Experten.

Voriger Artikel
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 15.05.2017 um 13:05 Uhr
Nächster Artikel
Abgestürzte Strompreise drücken Bilanzen von RWE und EnBW

Sechs Prozent mehr Lohn: Hohe Lohnforderungen hält der IWF in Deutschland für richtig.

Quelle: Bernd Settnik

Berlin. Der Internationale Währungsfonds (IWF) fordert von Deutschland Steuerentlastungen, höhere Löhne und zusätzliche Investitionen. Das Geld dafür sei vorhanden, meinen die IWF-Experten.

„Der zur Verfügung stehende finanzielle Spielraum sollte genutzt werden für Initiativen, um das Wachstumspotenzial ebenso zu verbessern wie Investitionen in die Infrastruktur und Digitalisierung, Kinderbetreuung, Flüchtlingsintegration und für eine Senkung der Steuerlast auf Arbeit“, heißt es in den in Berlin vorgelegten Empfehlungen für Deutschland.

Darin heißt es weiter: „Ein nachhaltiger Anstieg der Löhne und Inflation in Deutschland ist erforderlich, um die Preissteigerung in der Eurozone anzuheben und eine Normalisierung der Geldpolitik zu erleichtern.“

Der Fonds spricht sich für eine weitere Rentenreform und erneut für einen Abbau der hohen deutschen Handelsüberschüsse aus. Aus Sicht der IWF-Experten hat sich die Einkommensungleichheit zwar weitgehend stabilisiert. Sie warnen aber vor Armutsrisiken. Die deutschen Banken und Versicherer werden aufgefordert, ihren Umbau zu beschleunigen, um Profitabilität und Widerstandkraft zu erhöhen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Für stärkere Lohnsteigerungen
Das Logo des Internationalen Währungsfonds (IWF) an dessen Hauptsitz in Washington.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) fordert nach einem Bericht des „Handelsblatts“ höhere Abgaben auf Vermögen in Deutschland.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.