Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft In Dresden lief der letzte Phaeton vom Band
Nachrichten Wirtschaft In Dresden lief der letzte Phaeton vom Band
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 19.03.2016
Blick in die Gläserne Manufaktur in Dresden Quelle: Arno Burgi/dpa

Die Oberklasse-Ära von VW endet leise. In den Geschichtsbüchern des Konzerns wird der 18. März dennoch für immer einen Platz haben: Gestern lief in der Gläsernen Manufaktur Dresden der — zumindest vorerst — letzte Phaeton vom Band. Mitten in der Abgas-Krise mit ihren noch unabsehbaren finanziellen Folgen hat die Vorstandsspitze um Matthias Müller die Reißleine gezogen. Statt „immer größer, schneller und weiter“ lautet bei Volkswagen die Parole jetzt „Sparen auf Sicht“.

Bis spätestens zum Ende dieses Jahres will der VW-Vorstand nach Angaben von Betriebsratschef Bernd Osterloh ein neues Konzept für die Manufaktur in Dresden vorlegen. Das Gebäude im Herzen Dresdens sei ein absoluter Besuchermagnet und eine Perle für VW.

OZ

. Trotz der sich abschwächenden Wirtschaft in China will die Deutsche Bahn ihren Güterverkehr mit dem Land deutlich ausbauen.

19.03.2016

Viele Häuser ausgebucht / Veranstaltungen versüßen Gästen trübes Frühlingswetter

19.03.2016

Mehr als die Hälfte aller Kunden hat Wein schon online gekauft

19.03.2016
Anzeige