Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
In MV wird am wenigsten gespart

Schwerin In MV wird am wenigsten gespart

Der Nordosten hat auch die niedrigsten Einkommen

Schwerin. .  Mecklenburg-Vorpommern kommt trotz einer positiven Wirtschafts- und Arbeitsmarktentwicklung nicht aus dem deutschen Wohlstandskeller heraus. Nach jüngsten Daten des Statistischen Landesamtes war der Nordosten auch im Jahr 2015 das bundesweite Schlusslicht bei Einkommen, Konsumausgaben und Sparleistung seiner Bewohner. In einigen Bereichen fiel das Land weiter zurück.

Einkommen: Die Mecklenburger und Vorpommern hatten 2015 als Einzige in Deutschland weniger als 18 000 Euro pro Person an verfügbarem Einkommen, wie aus den Daten hervorgeht, die das Amt gestern in Schwerin veröffentlichte. Dazu zählen Löhne, Renten, Gewinne aus eigenen Unternehmen, Sozialtransfers, aber auch Zins- und Mieteinnahmen. Die verfügbaren Einkommen in MV erreichten 2015 nur 82 Prozent des bundesdeutschen Durchschnitts, was einem Rückschritt gleichkommt. 2013 hatten sie schon einmal bei 82,6 Prozent gelegen, 2009 waren es sogar 83,6 Prozent.

Privater Konsum: Auch beim privaten Konsum ist MV zurückgefallen. Jeder gab 2015 im Schnitt 16 872 Euro für Dinge wie Miete, Essen und Trinken, Kleidung, Auto oder Urlaub aus. Das waren 254 Euro mehr als im Jahr davor, der letzte Platz im Bundesländervergleich und 84,2 Prozent des Bundesdurchschnitts. Im Jahr davor kam der Nordosten laut Statistischem Landesamt noch auf 84,4 Prozent der bundesweiten Pro-Kopf-Konsumausgaben.

Sparen: Gespart wurden 2015 in MV je Einwohner durchschnittlich 1083 Euro – das war der niedrigste Sparbetrag aller Länder. Im ostdeutschen Schnitt legten die Menschen pro Kopf 1270 Euro und damit 114 Euro mehr als im Vorjahr auf die hohe Kante. Im Westen waren es 2304 Euro. Die Statistiker: „In Mecklenburg-Vorpommern erreichte das Sparen je Einwohner 2015 nur 50,5 Prozent des Bundesdurchschnitts.“ Das kann im Alter zu finanziellen Engpässen führen, warnen Experten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Porträt
Beim Europa-Wahlkampfauftakt der CDU spricht Altkanzler Helmut Kohl im Mai 2004 in der Messehalle Saarbrücken.

Niemand führte das Land und die CDU bisher länger als Helmut Kohl. Und er nutzte als Kanzler die einmalige Chance zur Wiedervereinigung. Doch es gab auch dunkle Seiten in seinem Leben.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.