Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Internetgeschäfte dürften ProSiebenSat.1 weiter antreiben
Nachrichten Wirtschaft Internetgeschäfte dürften ProSiebenSat.1 weiter antreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:52 23.02.2017
ProSiebenSat.1 in München-Unterföhring. Quelle: Matthias Balk
Anzeige
München

Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 dürfte heute eine gute Bilanz für das vergangene Jahr und einen optimistischen Ausblick vorlegen.

Die erfolgreiche Verknüpfung von Werbefernsehen und eigenen Internetgeschäften sollten Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert haben. Die Aktie hat seit dem Aufstieg in den Dax vor knapp einem Jahr allerdings Federn lassen müssen.

Nach dem Kauf des Vergleichsportals Verivox, des Online-Reisebüros Ertaveli und der Mehrheit an den Partnervermittlungen Parship und Elite-Partner haben die Münchner im November mit neuen Aktien eine halbe Milliarde Euro für den weiteren Ausbau der Digital-Sparte eingesammelt. Die Sparte steuerte zuletzt bereits jeden fünften Euro zum Umsatz von ProSiebenSat.1 bei.

Analysten rechnen im Schnitt mit einem Umsatzanstieg von 16 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro. Die größten Gewinne und die höchste Margen erwirtschaftet der Konzern weiter mit dem Werbefernsehen. Konzernchef Thomas Ebeling hatte im Oktober die Erwartungen zwar gedämpft. Experten erwarten aber, dass das Werbegeschäft vor Weihnachten die vorangegangene Schwächephase ausgebügelt hat. Der Konzern peilt für nächstes Jahr einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro an.

dpa

Mehr zum Thema

Sebastian Fitzek veröffentlichte 2006 seinen ersten Psychothriller „Die Therapie“. Seine Bücher wurden in zwei Dutzend Sprachen übersetzt und landen regelmäßig in den Bestsellerlisten. Jetzt kommen seine Geschichten auch ins Fernsehen.

18.02.2017
Wirtschaft Journalisten in der Türkei - Pressefreiheit im Ausnahmezustand

Um die Pressefreiheit war es in der Türkei noch nie besonders gut bestellt. Besonders in den vergangenen Jahren hat der Druck auf kritische Journalisten allerdings noch einmal zugenommen.

18.02.2017

Die Dreharbeiten zu dem neuen Schwarzwald-„Tatort“ werden ohne Harald Schmidt stattfinden. Der Entertainer hat seine Teilnahme überraschend abgesagt.

20.02.2017

Der Bund darf sich erneut auf einen Milliardengewinn der Bundesbank freuen. Manches deutet darauf hin, dass die Überweisung aus Frankfurt für 2016 noch etwas höher ausfallen wird als für das Vorjahr.

23.02.2017
Wirtschaft Ministerin Zypries in Paris - Opel-Interessent PSA legt Zahlen vor

Der an Opel interessierte französische Autobauer PSA legt heute in Paris seine Geschäftszahlen für 2016 vor.

23.02.2017

In Linstow berieten 500 Experten über die Zukunft der Landwirtschaft

23.02.2017
Anzeige