Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Jagdfeld verklagt Versicherer
Nachrichten Wirtschaft Jagdfeld verklagt Versicherer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.02.2018
Dortmund

Heiligendamm-Investor und „Adlon“-Gründer Anno August Jagdfeld (71) fordert eine Milliarde Euro von der „Signal Iduna“. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Das wäre laut Bericht die größte Schadenersatzzahlung der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Gestern begann die Neuauflage des Prozesses gegen die Versicherung am Dortmunder Landgericht – bisher wurde dort „nur“ um 536 Millionen Euro gestritten. Es gehe um „Absprachen über die Strategie einer Rufmordkampagne“, so der Vorwurf. Der Versicherer hatte sich an Jagdfelds Fonds beteiligt, der Bau und Betrieb des Berliner Adlon-Hotels finanzieren sollte. Als dieser nur wenig Gewinn abwarf, soll die Versicherung laut Jagdfeld Gerüchte über seine schlechte finanzielle Lage gestreut haben. In Heiligendamm (Kreis Rostock) hat die Jagdfeld-Gruppe in das Grand Hotel Heiligendamm investiert, das 2003 wiedereröffnet wurde. Bis Ende 2022 soll die sogenannte Perlenkette – sieben historische Strandvillen – saniert werden.

Anno August Jagdfeld Quelle: Foto: Thissen/dpa

OZ

Rund 41 Prozent der Internetnutzer in Deutschland sind schon einmal Kriminellen im Netz zum Opfer gefallen.

06.02.2018

Volkswagen will US-Gerichtsprozesse im Abgas-Skandal wegen eines Nazi-Vergleichs des Klägeranwalts um je sechs Monate verschieben lassen.

06.02.2018

An den US-Börsen hat sich am Montag im späteren Handel Panik breit gemacht. Der Dow Jones hat vorübergehend seine gesamten Zugewinne des Jahre eingebüßt. Der US-Leitindex sackte zeitweise um knapp 1600 Zähler ab und damit um so viele Punkte wie nie zuvor an einem einzelnen Handelstag.

05.02.2018