Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Jeder dritte Flug in Köln/Bonn wegen Streiks ausgefallen

Köln Jeder dritte Flug in Köln/Bonn wegen Streiks ausgefallen

Durch den siebten Streiktag der Passagier-Kontrolleure in Nordrhein-Westfalen ist am Freitag am Airport Köln/Bonn jeder dritte Flug ausgefallen.„Wir wollen vor Ostern einen Tarifabschluss erreichen und legen nun noch einmal ein bisschen zu“, sagte Verdi-Sprecher Günter Isemeyer der dpa.

Voriger Artikel
Bund drohen Rückzahlungsforderungen bei Lkw-Maut
Nächster Artikel
Wirtschaft verlangt Entlastung bei Strompreisen

Am Airport Köln/Bonn fallen rund 50 Starts und Landungen aus. Foto: Oliver Berg

Köln. . Die Gewerkschaft schloss nicht aus, dass bereits am Montag erneut an den Flughäfen gestreikt wird. Nach Angaben des Airports wurden am Freitag 70 der mehr als 200 geplanten Flüge gestrichen.

Die Tarifparteien waren vor einer Woche ohne Verhandlungsergebnis auseinandergegangen. Einen neuen Termin gibt es nicht. Inzwischen sieht Verdi Bewegung im Arbeitgeberlager. „Es bröckelt“, sagte Isemeyer. So stocke das Transportunternehmen UPS bei den Fracht-Kontrolleuren inzwischen aus eigenen Stücken den Stundenlohn auf 16 Euro auf, beim Konkurrenten Fedex gebe es ähnliche Überlegungen. Und bei Securitas in Hamburg habe der Personalchef verraten, dass man die untere Lohngruppe von 8,23 Euro pro Stunde inzwischen um 0,50 Cent bis zwei Euro aufstocke, weil man sonst nicht genug Arbeitskräfte finde.

dfoefhiv_40961100.original.large-4-3-800-316-0-3273-2219.jpg

Verdi hat Fluggast- und Warenkontrolleure am Flughafen Köln/Bonn aufgefordert, den ganzen Tag lang die Arbeit niederzulegen. Foto: Daniel Naupold/Archiv

Zur Bildergalerie

„Hier wird auf dem Rücken der Fluggäste ein Scheingefecht ausgetragen“, sagte dagegen ein Sprecher des Arbeitgeberverbandes BDSW. „Tatsache ist, dass Verdi nur an den Flughäfen streikfähig ist.“ Die Arbeitgeber hätten für die Fluggast-Kontrolleure für die Jahre 2013 und 2014 insgesamt 13,7 Prozent mehr Lohn geboten und für die untere Lohngruppe insgesamt 9,2 Prozent. Verdi hatte 30 Prozent gefordert.

Seit Januar wurden der Düsseldorfer Flughafen dreimal und der Flughafen Köln/Bonn jetzt insgesamt viermal bestreikt. Die Mitarbeiter seien „stinksauer“, hieß es bei Verdi. Verdi hatte als Ziel der Streiks angekündigt, die insgesamt 34 000 Beschäftigten der Sicherheitsbranche in NRW „aus dem Niedriglohnsektor“ herauszuholen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.