Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Joko und Klaas beenden „Circus HalliGalli“
Nachrichten Wirtschaft Joko und Klaas beenden „Circus HalliGalli“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 14.02.2017
Die TV-Spaßmacher Joko Winterscheidt (l) und Klaas Heufer-Umlauf. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige
Berlin

Die ProSieben-Entertainer Joko Winterscheidt (38) und Klaas Heufer-Umlauf (33) ziehen einen Schlussstrich unter ihre Show „Circus HalliGalli“. Das teilte der Münchner Privatsender am Montag mit.

„ProSieben und Joko & Klaas wollen die nächsten Jahre weiter TV-Geschichte schreiben“, sagte ProSieben-Chef Daniel Rosemann laut Mitteilung. Man freue sich auf neue Ausgaben von „Die beste Show der Welt“ und „Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt“. „Zudem entwickeln wir mit den Künstlern neue Shows für ProSieben“, so Rosemann. Die neunte und letzte Staffel von „Circus HalliGalli“, seit Februar 2013 im Fernsehen, startet an diesem Dienstag um 22.10 Uhr.

„Uns war von Anfang an klar, dass wir eine Show wie "Circus HalliGalli" nicht bis in alle Ewigkeit machen werden“, sagte Winterscheidt über die Comedyshow, die mehr als 130 Mal lief. „Alles, was wir mit dieser Sendung erreichen und machen wollten, werden wir bis zum Sommer verwirklichen. Wir wollen aufhören, wenn es am schönsten ist.“ Daher habe man sich dazu entschieden, die Sendung zu beenden und - so wie es ist - unbeschadet in den Schrank zu stellen. „Aber wir gehören zu ProSieben und ProSieben zu uns. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.“

„Fernsehjahre rechnet man wie Hundejahre, die muss man sich gut einteilen“, meinte Heufer-Umlauf. „Um in Zukunft gemeinsam und zusammen auf ProSieben Fernsehen zu machen, tut es uns ganz gut, wenn wir uns künftig unregelmäßiger sehen, aber das noch für viele Jahre.“

dpa

Mehr zum Thema

Der Satiriker Jan Böhmermann trägt im Fernsehen ein „Schmähkritik“-Gedicht über den türkischen Präsidenten vor. Erdogan klagt dagegen und erzielt in Hamburg einen Teilerfolg. Böhmermanns Anwalt will die Entscheidung nicht hinnehmen.

10.02.2017

Jan Böhmermanns Gedicht „Schmähkritik“ über den türkischen Präsidenten hat eine Staatsaffäre ausgelöst. Was bisher geschah: 31.

10.02.2017

Insgesamt zehn neue Folgen sollen für die dritte Staffel von „Die Kanzlei“ entstehen. Sabine Postel und Herbert Knaup drehten dafür im Oberlandesgericht in Hamburg.

11.02.2017

Der Pharma-Konzern Stada befindet sich seit Monaten im Umbau. Nun beginnt ein Bieterrennen um eine Übernahme. Gleich zwei Unternehmen haben Interesse am Arzneimittelhersteller bekundet.

13.02.2017

Die Internetplattform myright hat angesichts der Abgasaffäre eine Klage gegen VW im Namen von mindestens 20 000 Kunden angekündigt.

13.02.2017

Der Abgas-Untersuchungsausschuss des Bundestags beharrt auf einer Befragung des früheren VW-Aufsichtsratschefs Ferdinand Piëch.

13.02.2017
Anzeige