Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Kommunen erhalten mehr Aktien an Edis-Netzgesellschaft
Nachrichten Wirtschaft Kommunen erhalten mehr Aktien an Edis-Netzgesellschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:48 18.07.2013

Die kommunalen Aktionäre erhöhen ihre Anteile an der regionalen Netzgesellschaft Edis AG. Der Anteil ihrer Aktien steigt um rund fünf Prozent auf 33 Prozent, teilte Edis-Pressesprecher Michael Elsholtz gestern nach der Hauptversammlung mit. Durch die Aufstockung der Aktien wachse die Dividende, die in die Kassen der Kommunen fließt. „Wir haben jetzt eine stärkere Position im Unternehmen und zudem stabile Einnahmen aus dem Netzgeschäft, mit denen wir planen können“, sagte Ralf Gottschalk, Verbandsvorsteher des Kommunalen Anteilseignerverbandes Nordost und Bürgermeister von Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald). Auf der Aktionärsversammlung wurden auch die Eckpunkte der weiteren Unternehmensentwicklung beschlossen. Die Edis AG will sich auf Netzausbau und dezentrale Energieerzeugung konzentrieren.

Das Bekenntnis zum Regionalgeschäft sei bereits mit der Firmierung zum Ausdruck gebracht worden. Seit 1. Juli trägt die frühere Eon Edis AG wieder ihren regional verwurzelten Namen Edis. Auch das Vertriebsgeschäft soll neu geordnet werden. Die Regionalgesellschaft E.ON edis Vertrieb soll in der bundesweiten Vertriebsgesellschaft E.ON Energie Deutschland GmbH aufgehen. Ihre Anteile an der Vertriebsgesellschaft geben die Kommunen ab.

Elke Ehlers

Noch ist der Zeitverlust für die Landwirte aber kein Problem, meint der Landesbauernverband. Erst wenn Raps und Weizen reif sind, kann es eng werden.

18.07.2013

Teuer, aber dafür entspannt — viele Rastanlagen an Deutschlands Autobahnen bieten gute Leistungen, lassen sich das aber auch etwas kosten.

18.07.2013

Noch ist der Zeitverlust für die Landwirte aber kein Problem, meint der Landesbauernverband. Erst wenn Raps und Weizen reif sind, kann es eng werden.

18.07.2013
Anzeige