Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Lauterbach: Viktoria müsste „Bauherrin“ sein

Berlin Lauterbach: Viktoria müsste „Bauherrin“ sein

Schauspieler Heiner Lauterbach (63) schätzt seine Frau Viktoria (44) nicht nur als Lebenspartnerin, sondern auch als Geschäftsfrau.

Berlin. Schauspieler Heiner Lauterbach (63) schätzt seine Frau Viktoria (44) nicht nur als Lebenspartnerin, sondern auch als Geschäftsfrau. „Sie ist tüchtig und patent“, sagte Lauterbach in einem Gespräch mit der „Bild am Sonntag“. „Wenn man eine faule Sau hat als Freundin, die mit dem Hintern nicht aus dem Bett kommt, geht das gar nicht. Viktoria ist das genaue Gegenteil.“

Seine Frau habe in Köln Immobilien, die sie vererbt bekommen hätten, umgebaut. „Sie hat die Küchen ausgesucht, die Bäder. Die Wohnungen gehen weg wie warme Semmeln, so geschmackvoll sind sie und trotzdem im finanziellen Plan. Viktoria ist nicht nur tough, die Leute sagen auch, dass sie Bauherrin werden müsste. Finde ich klasse.“ Die beiden sind seit 2001 verheiratet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vorlieben

Bart oder kein Bart? Keine Frage für Palina Rojinski

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.