Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Leistungsmissbrauch durch EU-Zuwanderer soll erschwert werden
Nachrichten Wirtschaft Leistungsmissbrauch durch EU-Zuwanderer soll erschwert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 22.03.2014
Anzeige
Berlin

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat angekündigt, den Missbrauch von Sozialleistungen durch Zuwanderer zu begrenzen. Dabei will er besonders gegen „missbräuchliche Anwerbung

von billigen Arbeitskräften aus bestimmten EU-Ländern“ vorgehen, sagte er der „Rheinischen Post“. Es dürfe nicht sein, dass Menschen, die kein Wort Deutsch sprächen, mit perfekt ausgefüllten Anträgen auf dem Amt erschienen und Kindergeld oder gar einen Gewerbeschein beantragten. Die EU-Freizügigkeit soll im Kampf gegen den Missbrauch nicht in Frage gestellt werden.



dpa

US-Präsident Barack Obama hat mehrere Chefs großer US-Internetkonzerne im Weißen Haus empfangen, darunter Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Google-Erfinder Eric Schmidt.

22.03.2014

Mitarbeiter in Neubrandenburg profitieren von Gleitzeit und Gesundheitsprogrammen.

22.03.2014

Kunden der Lufthansa müssen sich in den kommenden Wochen auf Streiks einrichten. In Urabstimmungen sprach sich eine große Mehrheit der Piloten für einen Arbeitskampf aus, ...

22.03.2014
Anzeige