Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Lidl-Chef räumt seinen Platz

Streit um Strategie Lidl-Chef räumt seinen Platz

Die Discounterkette Lidl wächst und wächst - die Geschäfte brummen. Also alles eitel Sonnenschein? Von wegen. Intern gab es Unstimmigkeiten, nun kam es zum Chefwechsel.

Voriger Artikel
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 7.02.2017
Nächster Artikel
Wenn zwei sich streiten, schlichtet ein Dritter

Lidl ist auf Expansionskurs, zudem will das Unternehmen sein deutsches Filialnetz mit Milliarden-Investitionen in den kommenden Jahren auf Vordermann bringen.

Quelle: Jens Kalaene/archiv

Neckarsulm. Überraschender Chefwechsel bei Lidl: Nach Differenzen über die Geschäftsstrategie verlässt der bisherige Vorstandsvorsitzende Sven Seidel (43) den Discounter.

Das bisherige Vorstandsmitglied Jesper Hojer (38) übernimmt dessen Aufgaben, wie die Schwarz-Gruppe am Dienstag mitteilte, zu der Lidl gehört.

Grund für den Wechsel seien „unterschiedliche strategische Geschäftsauffassungen“, hieß es offiziell. Die Trennung sei einvernehmlich erfolgt. Seidel hatte im Frühjahr 2014 als Chef angefangen. Nachfolger Hojer ist im Lidl-Vorstand bisher für den internationalen Einkauf zuständig.

Der Abgang von Seidel kam unerwartet. Die „Heilbronner Stimme“ berichtete am Dienstag von einer Umstrukturierung, der Lidl-Chef Seidel aber nicht zum Opfer fallen sollte. Im Gegenteil: Der 43-Jährige sollte demnach einem neuen konzernübergreifenden, fünfköpfigen Führungsgremium angehören.

Nun ist alles ganz anders. Wie die Zeitung erfuhr, war ein Streit mit Schwarz-Konzernchef Klaus Gehrig (68) Anlass für den Abgang Seidels. Gehrig sei unzufrieden gewesen mit Ausgaben für Handball-Sponsoring, die nicht zur klassischen Discounter-Lehre gepasst hätten.

Die Kette ist auf Expansionskurs, zudem will das Unternehmen sein deutsches Filialnetz mit Milliarden-Investitionen in den kommenden Jahren auf Vordermann bringen. Im Geschäftsjahr 2015/16 hatte Lidl ein sattes Umsatzplus von 9,5 Prozent auf 64,6 Milliarden Euro verbucht. Das Lidl-Geschäftsjahr geht bis Ende Februar, jüngere Zahlen gibt es daher noch nicht. Zur Schwarz-Gruppe gehört auch die Supermarkt-Kette Kaufland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Umsatz unter Erwartungen
Blick in ein Amazon-Logistikzentrum bei Posen in Polen.

Der lange Zeit defizitäre Internetriese Amazon schafft dank eines boomenden Cloud-Geschäfts sein siebtes Quartal mit schwarzen Zahlen in Serie. Doch den Anlegern gefallen die Zahlen trotzdem nicht. Die Börse hatte auf höhere Erlöse und einen besseren Ausblick gehofft.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.