Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Lidl ruft Meeresalgensalat wegen Hepatitisviren zurück
Nachrichten Wirtschaft Lidl ruft Meeresalgensalat wegen Hepatitisviren zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 18.05.2018
Der Rückruf betrifft den „Wakame Salat – Meeresalgen Natur, 100g“ mit Verbrauchsdatum bis einschließlich 5.6.2018 des Herstellers Heiploeg International B.V. Quelle: lebensmittelwarnung.de
Berlin

Der Lebensmittelriese Lidl ruft einen Meeresalgensalat wegen des Verdachts auf Hepatitis-E-Viren zurück. Betroffen ist das Produkt „Wakame Salat – Meeresalgen Natur, 100g“ mit Verbrauchsdatum bis einschließlich 5.6.2018 des Herstellers Heiploeg International B.V.

Die niederländische Firma hatte in einer Packung des betroffenen Produkts Hepatitis-E-Viren nachgewiesen. Diese können schwere Leberentzündungen auslösen. Lidl bittet seine Kunden aufgrund des hohen Gesundheitsrisikos den Salat nicht zu verzehren. Er kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, die Vorlage des Kassenbons ist nicht nötig.

Von RND/ang

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat angesichts der angekündigten EU-Klage wegen zu schmutziger Luft in vielen deutschen Städten ihre Forderungen an die Autobauer bekräftigt.

18.05.2018

Die Ölpreise haben sich in der Nähe der am Vortag erreichten mehrjährigen Höchststände gehalten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete am Morgen 79,53 US-Dollar.

18.05.2018

Brüssel hat Ernst gemacht und verklagt Deutschland wegen zu schlechter Luft in Städten. Wie geht es nun weiter? In der Koalition droht buchstäblich dicke Luft.

18.05.2018