Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Louboutin gewinnt vor EuGH im Streit um rote Sohlen
Nachrichten Wirtschaft Louboutin gewinnt vor EuGH im Streit um rote Sohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 12.06.2018
Louboutin-Schuhe trägt die italienische Schauspielerin Monica Bellucci auf dem Filmfestival von San Sebastian. ( Quelle: Juan Herrero
Luxemburg

Die roten Sohlen des Luxusschuhherstellers Louboutin könnten nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs weiterhin als Marke geschützt sein.

Es gehe bei den geschützten Rechten um den speziellen Farbton und nicht um die Form, die nicht als Marke eingetragen werden kann, entschied der EuGH in Luxemburg (Rechtssache C-163/16). Mit diesem Verbot einer Form als Marke hatte der niederländische Schuhhersteller Van Haren in einem Rechtsstreit mit Louboutin argumentiert.

Der französische Modeschöpfer Christian Louboutin hatte die roten Sohlen in Belgien, den Niederlanden und in Luxemburg 2010 für Schuhe und 2013 für hochhackige Schuhe als Marke eingetragen. Nachdem Van Haren 2012 ebenfalls hochhackige Schuhe mit roter Sohle verkauft hatte, brachte Louboutin den Fall vor niederländische Gerichte.

Diese baten den EuGH um Klärung. Ob Louboutin gegen Van Haren recht behält, muss nun wiederum das niederländische Gericht entscheiden.

dpa

Mehr zum Thema

Der Bundesregierung ist es ein Dorn im Auge, dass deutsche Kleinstparteien Sitze im Europaparlament haben. Jetzt hat sie die EU-Partner zu eine Wahlrechtsreform bewegt. Doch für den nächsten Urnengang kommt sie vermutlich zu spät.

08.06.2018

„Glen“-Whisky aus Deutschland könnte nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) unter Umständen Verbraucher verwirren. Grund ist eine mögliche Verwechslungsgefahr mit schottischem Whisky.

07.06.2018

Die Anklageschrift umfasst mehr als hundert Seiten. Geschildert werden abstoßende Sexualstraftaten, begangen an einem Kind. Ausgeführt von seiner eigenen Mutter, deren Lebensgefährten und Freiern. Die Verfahren lassen Abgründe sichtbar werden.

12.06.2018

Wirtschaftskriminelle haben in Deutschland erneut Milliardenschäden angerichtet. Vor allem ein Fall sticht aus der aktuellen Statistik der Ermittler heraus.

12.06.2018

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat Deutschland zu verstärkten Anstrengungen bei Strukturreformen sowie im Klimaschutz aufgefordert.

12.06.2018

Der Pflichtrückruf für Hunderttausende Diesel von Daimler ist ein weiteres Kapitel im Abgas-Skandal, und sicher nicht das letzte. Verkehrsminister Scheuer ist noch nicht lange im Amt - aber muss sich schon reichlich Kritik von der Opposition anhören.

12.06.2018