Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft MSC Cruises: Dritte Kreuzfahrtgesellschaft kooperiert mit Laage
Nachrichten Wirtschaft MSC Cruises: Dritte Kreuzfahrtgesellschaft kooperiert mit Laage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 08.04.2016
Flughafen-Chef Rainer Schwarz Quelle: Archiv

Eines steht schon jetzt fest: Ende 2016 wird Rostocks Flughafen ein sattes Plus bei den Passagierzahlen verkünden, einen Zuwachs um fast 50 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014. „Wir peilen sogar einen neuen Rekord in Laage an“, sagt Sprecherin Petra Proba. Möglich machen das Kreuzfahrt-Urlauber. Denn nach der italienischen Reederei Costa und der spanischen Pullmantur fliegt nun auch die schweizerische MSC auf die Hansestadt. Das gaben Flughafen-Geschäftsführer Rainer Schwarz und MSC-Deutschland-Chef Michael Zengerle gestern bekannt. Der neue Kreuzfahrt- Riese in der Stadt übte allerdings gleich Kritik an den Zuständen im Warnemünder Hafen: Rostock müsse dringend in die Infrastruktur an der Kai-Kante investieren, so Zengerle.

Bereits seit 2014 läuft MSC mit seinen Schiffen Warnemünde an. Und das inhabergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Genf hat Großes vor: Am Mittwoch gab MSC in Paris den Bau von vier neuen Luxuslinern bekannt. In den kommenden zehn Jahren soll die Flotte von bisher zwölf auf dann 23 Schiffe wachsen. „Wir wollen die Nummer drei der Welt werden“, so Zengerle. Und Rostock spielt dabei eine wichtige Rolle: „Das Kreuzfahrt-Geschäft wird immer größer, die Welt für uns aber immer kleiner“, so Zengerle. Soll heißen: Aufgrund der Krisen im Nahen Osten, in der Türkei und auch in Afrika haben die Reedereien viele exotische Ziele gestrichen und drängen nun nach Nordeuropa. „Rostock ist wunderschön und hat noch viel mehr Potenzial. Aber die Stadt muss aufpassen, dass sie diesen Trend nicht verschläft.“

Zufrieden ist MSC hingegen mit dem Angebot des Flughafens: 2015 hatten Rainer Schwarz und sein Team zusammen mit Costa erstmals ein neues Angebot für Urlauber gemacht: Die Gäste checken ihr Gepäck am Heimatflughafen ein und müssen es in Laage gar nicht erst vom Band holen. Es wird direkt auf die Kabine gebracht. Beim Rückflug stellen die Urlauber ihre Koffer an Bord vor die Kabinentür — und sehen sie dann erst zu Hause wieder. „Der Flughafen hat uns innovativen Service geboten und damit sogar Kopenhagen ausgestochen“, sagt MSC-Chef Zengerle. MSC läuft in diesem Jahr 17 Mal mit der „MSC Opera“ das Seebad an, im kommenden Jahr mit der „MSC Magnifica“. Rund 14000 Passagiere aus Rom, Mailand und Madrid, die auf Ostsee-Törn gehen wollen, werden via Laage eingeflogen. 2017 sogar 18000. Insgesamt fliegen 2016 fast 70000 Kreuzfahrtgäste von und nach Laage.

Von Andreas Meyer

Mehr Neuwagenverkäufe / Junge Gebrauchte sehr gefragt / Auto-Show in Rostock beginnt

08.04.2016

Die Metropolregion Hamburg will bei der Vermarktung von Industrie- und Gewerbeflächen untereinander enger zusammenarbeiten und damit für internationale Investoren attraktiver werden.

08.04.2016

. Trotz der Schifffahrtskrise hat Norddeutschlands größte Landesbank NordLB ihren Nettogewinn 2015 mehr als verdoppelt. Grund waren u. a. Beteiligungsverkäufe.

08.04.2016
Anzeige