Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft MV entsendet Botschafter für Wirtschaftsfragen
Nachrichten Wirtschaft MV entsendet Botschafter für Wirtschaftsfragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.05.2016

620 Teilnehmer hatte der Russlandtag in Rostock, vorwiegend Vertreter aus Wirtschaft und Politik aus Russland und ganz Deutschland.

Auch Blaublütiges stand auf der Gästeliste: Herzogin Donata zu Mecklenburg-Solodkoff reiste aus Schleswig-Holstein an.

Falk Tischendorf wird künftig Wirtschaftsinteressen Mecklenburg-Vorpommerns in Moskau vertreten. Ministerpräsident Erwin Sellering stellte den Rechtsanwalt als quasi ehrenamtlichen Botschafter von MV in Russland vor.

100 Unternehmen des Bundeslandes haben wirtschaftliche Beziehungen nach Russland. Branchen: Ernährungs- und Gesundheitswirtschaft, Maschinenbau, Schiffbau.

146 Millionen Einwohner hat Russland, 1,4 Millionen Menschen leben in MV. Die Leningrader Region, zu der das Bundesland seit Jahren enge Kontakte hat, hat 1,7 Millionen Einwohner.

250000 Euro hat der Russlandtag gekostet. 26500 Euro teilen sich die drei Industrie- und Handelskammern im Land und die Oststiftung Wismar, 62500 Euro tragen Sponsoren. Zwei Drittel der Kosten werden aus dem Etat der Staatskanzlei bezahlt. 2014 kostete der Russlandtag 164000 Euro.

OZ

. Weltweit bricht die Schiffbauindustrie fast zusammen, doch die Geschäfte der deutschen Werften laufen gut.

26.05.2016

Beim Russlandtag kommen sich Politiker und Unternehmer näher / Alle wünschen sich ein Ende der Sanktionen

26.05.2016

In Rostock werden jetzt Großwälzlager produziert. Das neue russische Werk zeigt, dass die Wirtschaft ungeachtet aller Beschränkungen gut kooperieren kann.

26.05.2016
Anzeige