Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Marilyn Monroes Villa steht zum Verkauf
Nachrichten Wirtschaft Marilyn Monroes Villa steht zum Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 23.04.2017
Die Villa, in der Marilyn Monroe vor 55 Jahren tot aufgefunden wurde, in Brentwood, Los Angeles. Quelle: Mercer Vine
Anzeige
Los Angeles

„Eine absolute Oase“ im Herzen einer der besten Nachbarschaften von Los Angeles: So wirbt die US-Maklerfirma Mercer Vine für eine besondere Immobilie, in der einst Hollywoods berühmtestes Sexsymbol lebte.

Die Villa, in der Marilyn Monroe vor 55 Jahren tot aufgefunden wurde, steht zum Verkauf. 6,9 Millionen Dollar (rund 6,4 Millionen Euro) soll der künftige Besitzer zahlen.

Das 1929 im spanischen Stil erbaute Haus befindet sich in Brentwood, einem noblen Stadtteil von Los Angeles. Die einstöckige Villa mit vier Schlafzimmern, einem Pool und großem Garten liegt am Ende einer ruhigen Sackgasse hinter einer hohen Mauer versteckt. Wer das Grundstück und das Haus betrete, sei sofort von der „Ruhe und Herzlichkeit“ ergriffen, erklärt die Maklerin Lisa Optican in einer Mitteilung. Die Anlage sei „romantisch, intim und privat“. 

Monroe habe das Haus 1962 persönlich ausgesucht, hieß es. In einem Interview mit dem Magazin „Life“ erklärte sie damals: „Mit jedem, der mein Haus mag, werde ich mich bestimmt gut verstehen“. Der Leinwand-Diva waren allerdings nur wenige Monate in ihrer Villa beschieden. In der Nacht zum 5. August 1962 wurde die Schauspielerin tot in ihrem Schlafzimmer entdeckt. Reste von Barbitursäure, Grundstoff vieler Schlafmittel, befanden sich in Magen und Blut der 36-Jährigen.

Der Star aus Filmen wie „Blondinen bevorzugt“, „Wie angelt man sich einen Millionär?“ und „Manche mögen's heiß“ wurde auf dem Friedhof im Westwood Village Memorial Park in Los Angeles beigesetzt. Monroes Haus wurde seither schon mehrere Male verkauft, zuletzt im Jahr 2010 für knapp vier Millionen Dollar.

dpa

Mehr zum Thema

Die Umstellung auf erneuerbare Energien lohnt sich. Wer sich im Privathaushalt dazu entscheidet, profitiert von einer staatlichen Förderung. Hierbei gibt es gleich mehrere Möglichkeiten.

19.04.2017

Es sollte ein Trost sein für Prince-Fans: Ein Jahr nach dem Tod der Pop-Ikone sollten bislang unveröffentlichte Songs veröffentlicht werden. Doch daraus wird offenbar nichts.

20.04.2017

Demi Moore hat ihr Luxus-Penthouse am New Yorker Central Park verkauft. Die Art-Deco-Wohnung hatte sie 1990 zusammen mit ihrem damaligen Mann Bruce Willis erworben.

22.04.2017

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

23.04.2017

Klinkenputzen - das war einmal. Viele Vertreter machen ihr Geschäft längst auf Partys. Im heimischen Wohnzimmer sitzt das Geld locker.

23.04.2017

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte sich in Washington um Harmonie bemüht. Doch stieß er damit bei seinem US-Kollegen Mnuchin auf taube Ohren. Der legte unmissverständliche Forderungen in Richtung Berlin vor.

22.04.2017
Anzeige