Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Nachrichten Wirtschaft Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 12.12.2017
Bei Münzen im Wert von zehn Pfennig und weniger dürften einige Besitzer auf einen Umtausch verzichtet haben. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Frankfurt/Main

Auch knapp 16 Jahre nach der Einführung des Euro-Bargeldes sind immer noch D-Mark-Scheine und Münzen im Milliardenwert im Umlauf.

Nach Daten der Bundesbank belief sich der Gesamtwert des noch nicht umgetauschten Geldes Ende November auf rund 12,64 Milliarden Mark (rund 6,46 Mrd Euro). „Scheine und Münzen im Wert von etwa 100 bis 150 Millionen D-Mark werden jährlich zurückgegeben.

Es ist aber davon auszugehen, dass nicht die gesamten noch im Umlauf befindlichen D-Mark-Bestände umgetauscht werden“, sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele der Deutschen Presse-Agentur.

Ein Teil der Münzen und Scheine dürfte der Bundesbank zufolge verloren gegangen, vernichtet oder in Sammler-Schatullen gelandet sein. Größere Mengen werden zudem noch im Ausland vermutet.

In einigen Länder war die D-Mark als stabiles und sicheres Wertaufbewahrungsmittel beliebt. Vereinzelt wird sie den Angaben zufolge sogar noch als Zahlungsmittel genutzt. „Es ist nicht zu erwarten, dass diese DM-Bestände in näherer Zukunft bei der Bundesbank eingezahlt werden“, erläutert die Notenbank.

Bei den Banknoten wird gemessen am Wert vor allem der 100 D-Mark-Schein gehortet. Blaue Scheine im Wert von rund 1,78 Milliarden Mark sind noch im Umlauf, gefolgt vom Tausender (1,18 Mrd Mark). Bei Münzen im Wert von zehn Pfennig und weniger dürften einige Besitzer auf einen Umtausch verzichtet haben. Mengenmäßig befindet sich den Angaben zufolge vor allem noch der Glückspfennig im Umlauf.

dpa

Mehr zum Thema

Viele Bitcoin-Fans haben sich mit der Digitalwährung schon eine goldene Nase verdient. Sie wetten auf weitere Wertzuwächse. Doch wie lange dauert die Rekordjagd?

08.12.2017

Durch den Online-Boom müssen die Paketzusteller vor Weihnachten so viele Sendungen zustellen wie noch nie. Für die Post und ihre Konkurrenten ist das eine Herausforderung. Und für viele Autofahrer und Verbraucher auch. Doch Abhilfe ist schwierig.

08.12.2017

Kriminelle versuchen mit allen Mitteln, an Bankdaten deutscher Kunden zu kommen. Dank Milliardeninvestitionen in mehr Sicherheit lassen sich diese immer seltener zu Geld machen. Doch noch gibt es Lücken.

09.12.2017

Gut drei Viertel der deutschen Arbeitnehmer werden nach Tarif bezahlt. Im laufenden Jahr fahren sie damit ganz gut, denn ihre Gehälter gleichen die Preissteigerung mehr als aus.

12.12.2017

Die Deutsche Bahn wird mit ihrer neuen Sprinter-Strecke von Berlin nach München nicht glücklich. Am Dienstagmorgen fiel die ICE-Verbindung wieder aus. Grund sei eine technische Störung, sagte eine Konzernsprecherin.

12.12.2017

Von diesem Freitag an soll es wieder einen Eröffnungstermin für den neuen Flughafen geben. Die Spekulation reicht schon bis 2021. Heute könnte intern eine Vorentscheidung fallen.

12.12.2017
Anzeige